Ohne Scheitern zum Erfolg im Eventmanagement

Die diesjährige Sponsion des Akademischen Lehrgangs Eventmanagement.

Diplomfeier des Lehrgangs Eventmanagement

Im Mai fand die diesjährige Diplomfeier des Akademischen Lehrgangs Eventmanagement statt. Der Jahrgang, welcher im Jahr 2016 den Lehrgang begonnen hatte, war ein breiter Mix von Studierenden. Es gab eine gelungene Mischung aus Studierenden mit Event-Erfahrung und Teilnehmenden mit dem angestrebten Branchen-Neueinstieg; in den fachlichen Diskussionen profitierten alle von dieser Kombination.

Nach einführenden Worten von Departmentleiter Helmut Kammerzelt betonte Lehrgangsleiter Harald Rametsteiner das Engagement und die erbrachte Leistung des Jahrgangs, der nach zahlreichen Lehrveranstaltungen von vielen Lektorinnen und Lektoren gelobt wurde. In Erinnerung bleibt auch das selbst entwickelte und gemeinsam umgesetzte Event „Crashkurs. Die Kunst des Scheiterns“ im Rahmen der Lehrveranstaltung Praxislabor.  

Positives Feedback von beiden Seiten

„Dieser Jahrgang wird mir lange in Erinnerung bleiben, es gab einen gelungenen Mix von engagierten Studierenden. Sehr erfreulich ist auch, dass sich Umstellungen bei den Vortragenden aus der Praxis sehr positiv auf das Feedback des Lehrgangs ausgewirkt haben“, resümiert Lehrgangsleiter Harald Rametsteiner. „Die Diplomfeier war ein gelungener Anlass für einen gemeinsamen Rückblick. Ich bin überzeugt, dass sich für die engagierten Studierenden nach dem Abschluss vielfältige Möglichkeiten für ihre Karriere in der Eventbranche ergeben“, freut sich Harald Rametsteiner.

Beim anschließenden Sekt-Empfang mit Familie sowie Freundinnen und Freunden ließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den feierlichen Nachmittag gemütlich ausklingen. Für den Großteil des Jahrgangs folgt nun noch das Upgrade zum akademischen Master (MSc).

Jetzt teilen: