Online Marketing – ein wachsender Bereich

Nachgefragt bei Elisabeth Plattensteiner

Harald Rametsteiner (Leiter des Masterlehrgangs Digital Marketing) im Gespräch mit Elisabeth Plattensteiner (Vorsitzende Forum Media Planung) über Digital Marketing:

Wie schätzen Sie die Entwicklung von Online Marketing in Österreich ein?

Digital Marketing ist ein immer noch wachsender Bereich, der aber gleichzeitig sehr stark fragmentiert ist – und zwar in allen Bereichen: Anbieter, Möglichkeiten, Technik. Hierbei ist der Impact globaler bzw. US-amerikanischer Trends sehr stark – mit großen Auswirkungen auf den österreichischen Markt.

Welchen Stellenwert hat Ausbildung und Weiterbildung in diesem Bereich?

Ausbildung ist extrem wichtig. Die digitale Transformation ist ein ganzheitlich zu betrachtendes Phänomen und entwickelt sich inhaltlich sehr rasant, daher sind einerseits Spezialistinnen und Spezialisten, andererseits auch Generalistinnen und Generalisten mit Blick auf das große Ganze gefragt. Durch die laufenden Änderungen (wie neue Tools, Medien und Ideen/Innovationen) bleibt Learning und Training on the Job das Um und Auf. Auch wenn das Angebot groß ist, mangelt es oft an der Qualität.

Wie beurteilen Sie das Konzept vom neuen Lehrgang Digital Marketing der FH St. Pölten?

Der Lehrgang gibt einen guten Überblick. Die Herausforderung ist, dass aufgrund des schnellen Wandels aktuelle Themen (wie z. B. Programmatik) und Tools regelmäßig ergänzt und vertieft werden müssen.

Welche Karrieremöglichkeiten gibt es in Online Marketing?

Die Nachfrage ist sehr hoch nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in allen Bereichen. Stark nachgefragt werden integriert denkende „Business Planer“ – also Kommunikations-Expertinnen und -Experten, die alle Disziplinen vernetzen und basierend auf der Digitalisierung Daten-getriebene Konzepte/Projekte erarbeiten und begleiten können.  

Zum Abschluss: Haben Sie als Expertin einen hilfreichen Tipp zum Thema Online Marketing parat?

Selber nutzen bzw. machen, Brands und Trends folgen, Apps ausprobieren, bei den Kindern, Nichten und Neffen (jünger als 16 Jahre) nachfragen und sich die Dinge von ihnen erklären lassen.

Selber online bestellen (nicht bei Amazon, sondern bei kleinem lokalen Online-Händler), da gibt es viele Zugänge. Als Vorsitzende des Branchen Vereins Forum Mediaplanung liegt mir das Thema Weiterbildung & Inspiration besonders am Herzen. Die FMP Academy Workshops 2017 (Creativity Hub, Smart Data, Elevator Pitch und Media für Medien) kann ich daher allen Kommunikationsbegeisterten schwer empfehlen.

Jetzt teilen: