Online Marketing ist heute dynamischer denn je!

Alexandra Vetrovsky-Brychta, Managing Director von Bisnode Austria

Nachgefragt bei Alexandra Vetrovsky-Brychta

Harald Rametsteiner (Leiter des Masterlehrgangs Digital Marketing) im Gespräch mit Alexandra Vetrovsky-Brychta (Managing Director von Bisnode Austria) über Online Marketing:

Wie schätzen Sie die Entwicklung von Online Marketing in Österreich ein?

Online Marketing in Österreich ist dynamischer denn je und hat eindeutig einen fixen Platz im Marketing Mix erreicht. Der Markt wird durch technische Neuerungen im Bereich Voice Search oder durch Künstliche Intelligenz weiter vorangetrieben. Ganz handfest ist sicherlich der immer noch anhaltende Shift zu mobile. Durch die große Abdeckung von Smartphones und die immer besser werdende Infrastruktur – Stichwort 5G – muss einfach mobile first gedacht werden, um die User Experience den Erwartungshaltungen der Verbraucher an zu passen.

Etwas negativ auf den Markt wirken sich leider aktuell regulatorische Entwicklungen, wie die DSGVO und die drohende ePrivacy Verordnung, aus. Zahlreiche Studien und auch die aktuelle Focus Bilanz über die Werbespendings belegen, dass es zu einem Wertschöpfungsverlust durch die DSGVO gekommen ist.

Welchen Stellenwert haben Aus- und Weiterbildung im Digital Marketing?

Aus- und Weiterbildung haben einen sehr hohen Stellenwert, da es für den Digitalstandort erfolgskritisch ist, gut ausgebildete Fachkräfte im Online Marketing zu haben. Österreich kann sich nur dann im Digitalisierungsranking verbessern, wenn auch das human capital als wertvollste Ressource zur Verfügung steht.

Wie beurteilen Sie das Konzept vom neuen Lehrgang Digital Marketing der FH St. Pölten?

Ich finde das Konzept sehr ausgewogen. Es beinhaltet alle wichtigen Themen, die es braucht, um ein Experte im Digital Marketing zu werden. Das Interactive Advertising Bureau Austria (iab) – dessen Vizepräsidentin ich bin – hat sich aktiv daran beteiligt und wir sind stolz darauf, an einem so erfolgreichen Ausbildungsthema mitarbeiten zu können. Gerade der starke Praxisbezug durch Lektorinnen und Lektoren, die aus der Branche kommen, und erfolgreich im digitalen Markt tätig sind, ist aus meiner Sicht ein großer Erfolgsfaktor.

Welche Karrieremöglichkeiten gibt es im Online Marketing?

Im Online Marketing bieten sich die vielfältigsten Karrieremöglichkeiten. Man kann einen Weg als Spezialist genauso einschlagen wie einen Weg als Generalist in Richtung Führungskraft. Was aber am ansprechendsten für junge Menschen, die am Beginn ihres Berufsweges stehen ist, sind die internationalen Möglichkeiten. Digital kennt keine Grenzen, auch in der Arbeitswelt nicht und international werden gut ausgebildete Fachkräfte genauso hoch gehandelt wie in Österreich.

Zum Abschluss: Gibt es für Sie als Expertin einen aktuell hilfreichen Tipp zu Digital Marketing, welcher empfohlen werden kann?

Ja, den gibt es in der Tat und der ist ganz einfach: Seid neugierig und probiert alles aus.

„Eat your own medicine“ heißt das Erfolgsrezept. Wer tagtäglich die großartigen Möglichkeiten der digitalen Technologien und Anwendungen selber nutzt, lebt Digitalisierung. Damit ist es ein leichtes immer die Nase ein kleines Stückchen weiter vorn zu haben als die anderen.

Alexandra Vetrovsky-Brychta ist Vizepräsidentin des Interactive Advertising Bureaus (iab), das auch Kooperationspartner des Lehrgangs Digital Marketing ist.

Jetzt teilen: