1 min

Medientechnik-Studierende beim ORF zu Gast

Bei einer Führung erhielten Studierende Einblicke in die Tätigkeiten des Fernsehsenders und erlebten die großen Studios aus nächster Nähe

90 Minuten lang haben die TechnikerInnenherzen unserer Studierenden höher geschlagen; 32 interessierte Studentinnen und Studenten des Studiengangs Medientechnik konnten im Rahmen der Lehrveranstaltung „TV-Produktion“ (4. Semester) bei der Führung „Technik kompakt“ hinter die Kulissen des ORF blicken und den Profis auf die Finger schauen.

Stationen der Backstage-„Technik-kompakt“-Tour

Auf dem Tourplan der Studierenden standen der Besuch des Info Studios (ZIB-flash, ZIB24) und des Sport Studios (Fußball Bundesliga, Champions League) sowie ein Stopp im fünftgrößten Fernsehstudio Europas, dem Studio 1 mit einer Grundfläche von 1.400 Quadratmetern und einer Höhe von beachtlichen 18 Metern. Hier werden Sendungen wie „Dancing Stars“ oder „Die große Chance“ gedreht, bevor sie daheim bei uns über die Bildschirme flimmern. Auch die Studios 2, 3 und 5 sowie diverse Werkstätten wurden besichtigt.

ORF Exkursion2018_3

Neben einem allgemeinen Überblick über die Tätigkeiten eines Fernsehsenders erhielten die Studierenden Informationen über alles, was die ORF-Technik zu bieten hat. Dabei geht es insbesondere um alle technischen Details der Bild-, Licht- und Tontechnik.

Bei der anschließenden Spezialführung durch Michael Hörmann, Bildmeister des ORF Sport, ging es zum Regieplatz RP11 (Sport-Regieplatz); die Studierenden erlebten die Sendungsabwicklung von ORF1, ORF2 und Sport plus.

 ORF Exkursion2018_2