Otfried Knoll als Vortragender der PH NÖ

Otfried Knoll auf der Baustelle der StadtRegioTram Gmunden

Fachvortrag beim Fachgruppenworkshop Elektronik und Technische Informatik der Pädagogischen Hochschule NÖ am 1. März in Salzburg.

Die Pädagogische Hochschule NÖ veranstaltet jährlich den Fachgruppenworkshop Elektronik und Technische Informatik, welcher in Salzburg an der HTL Itzling stattfindet. Zielgruppe sind HTL-ProfessorInnen mit Unterrichtsschwerpunkten in elektrotechnischen und IT-Fächern. Otfried Knoll, Leiter des Departments Bahntechnologie und Mobilität der FH St. Pölten, war bereits zum zweiten Mals als Referent eingeladen. Während im Vorjahr die 100-jährige Entwicklung bei der Stromversorgung der Mariazellerbahn das Thema war, ging es am 1. März 2017 unter dem Vortragstitel „Vision – Engagement – Realität. Die elektrischen Meterspurbahnen am Traunsee: Ein Umsetzungsbericht“ um die umfassende technische Sanierung dieser beiden Strecken im Raum Gmunden.

Vortragsthema: StadtRegioTram Gmunden

Was schon im 19. und 20. Jahrhundert als kaum machbar galt, aber dennoch umgesetzt werden konnte, wurde im 21. Jahrhundert zu einem in der Fachwelt mit größter Aufmerksamkeit verfolgten visionären Projekt: Die StadtRegioTram Gmunden – Vorchdorf. Deren Kernstück ist eine zweigleisige Neubaustrecke durch die Gmundner Altstadt samt Neubau der Traunbrücke mit einem Kostenvolumen von 30 Mio. Euro. Dazu kommen noch einmal 40 Mio. Euro für die gesamthafte Erneuerung des meterspurigen Fahrzeugparks und den Neubau der Bahnwerkstätte in Vorchdorf. Zusammen mit dem Umbau des Gmundner ÖBB-Bahnhofes mit direkter Einbindung der Straßenbahnstrecke und der Sanierung bzw. Ertüchtigung der bestehenden, zusammen 18 Kilometer langen Strecken, ergibt sich ein Finanzierungsvolumen von annähernd 100 Mio. Euro. Nach drei Jahrzehnten Überzeugungs- und Planungsarbeit, an der Otfried Knoll wesentlichen Anteil hatte und dafür bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, begann 2014 der Bau der bislang fehlenden Verbindungsstrecke zwischen der Gmundner Straßenbahn und der Lokalbahn Gmunden – Vorchdorf. Gegenwärtig ist mit dem Neubau der Traunbrücke bereits die letzte Etappe im Bau, die neuen Triebwagen sind bereits im Einsatz. Im Sommer 2018 wird das Gesamtprojekt in Betrieb gehen. Eine der Herausforderungen betraf z. B. auch die Kombination von zwei verschiedenen Stromsystemen und Radreifenprofilen.

Master-Exkursion

Studierende des Master Studienganges Bahntechnologie und Management von Bahnsystemen hatten im Oktober 2016 im Rahmen einer zweitägigen Exkursion die Möglichkeit, das Baugeschehen unmittelbar zu verfolgen. „Für Studierende ist dieses Projekt ein anschauliches Beispiel, wie zunächst unmöglich Erscheinendes dennoch realisiert werden kann. Dabei sind nicht nur technische Fertigkeiten, sondern vor allem auch eine professionelle Kommunikation und das Wissen um das Machbare Kern des Erfolges. Das zu vermitteln, betrachte ich in den Studiengängen als ganz wesentliche Aufgabe“, resümiert Otfried Knoll.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.

FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.

Departmentleiter
Studiengangsleiter Bahntechnologie und Management von Bahnsystemen (MA)
Studiengangsleiter Bahntechnologie und Mobilität (BA)
Lehrgangsleiter PT Domain Excellence Programm
Standortkoordinator Lehrgang Europäische Bahnsysteme (MA)
Department Bahntechnologie und Mobilität