PhysiotherapeutInnen erkunden Umwelt mit Rollstuhl

Studierende des 1. Semesters Physiotherapie mit Lektorin Renate Bilik und den Reha-Experten Alexander Drehmann und Robert Ostermann

Fachwissen zum Thema Hilfsmittelversorgung verbunden mit praktischen Übungen bereitet Studierende auf den Berufsalltag vor.

Lektorin Renate Bilik, PT, MSc, Leiterin der Lehrveranstaltung Mobilisation, Lagerung und Hilfsmittelversorgung bot den Studierenden des ersten Semesters des Bachelor Studiengangs Physiotherapie die Möglichkeit, die Welt aus den Augen von Menschen im Rollstuhl zu erkunden. So waren die Studierenden mit den täglichen Herausforderungen von RollstuhlfahrerInnen, wie beispielsweise unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten, Gehsteigkanten, dem Einkaufen mit Einkaufswagen oder dem Fahren mit einer Rolltreppe konfrontiert. Außerdem konnten sie verschiedene Modelle an Rollstühlen in ihrer Fahrtüchtigkeit und Nutzungseignung praktisch erproben.

Im Vorfeld stand der fachliche Austausch mit den erfahrenen Rehatechnik-Experten der Firma Kerkoc GmbH, Alexander Drehmann, MSc, und Robert Ostermann auf dem Programm. In einem informativen, den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechenden Vortrag, mit vielen praxisbezogenen Videobeispielen konnten sich die Studierenden Fachwissen im Bereich Hilfsmittel- und Schienenversorgung aneignen und hatten die Möglichkeit, Fragen an die Experten zu richten.

Logo kerkoc

Der Studiengang Physiotherapie bedankt sich bei der Firma Kerkoc GmbH, deren Mitarbeiter sich für den Vortrag unentgeltlich zur Verfügung gestellt haben.

Jetzt teilen: