Praxislabor: Zu Besuch bei Nespresso

Lukas Klinser bei seiner Präsentation

Im Rahmen des Praxislabors im dritten Semester, hatten Studierende aus dem Bachelorstudiengang Media- und Kommunikationsberatung die Möglichkeit, das theoretisch Gelernte erstmal in einem Projekt zu realisieren. Jedes Jahr werden hierfür Kooperationen mit namenhaften Marken eingegangen. Dieses Mal trat Nespresso Österreich mit einer spannenden Aufgabe an die Studierenden heran.

Während des ganzen Semesters wurde in ein- bis zweier-Teams ein Kommunikationskonzept auf Basis des Briefings der PR-Abteilung erarbeitet. Die Studierenden führten Primär- und Sekundär-Forschungen durch, gewannen technische Fertigkeiten im Umgang mit diversen Programmen und Studien und planten individuelle und oft sehr kreative Kampagnen.

Nach den internen Abschlusspräsentationen wählten die Lehrenden, Helmut Kammerzelt, Susanne Kristek und Simona Meinhart, drei Teams aus, welche im Anschluss an die Lehrveranstaltung die Möglichkeit bekamen, auch direkt bei Nespresso Österreich ihre Konzepte und Ergebnisse vor ausgewählten MitarbeiterInnen zu präsentieren.

Im Zuge dessen wurden Lisa Koschitz, Martina Weisel, Isabell Steiner, Julia Neuhold und Lukas Klinser am 25. Februar zu den Nespresso-Headquarters in Wiens 13. Bezirk eingeladen. Die Freude und Begeisterung, die Möglichkeit zu bekommen die eigenen Werke vorzustellen, war bei allen Studierenden groß und auch das Interesse der Nespresso MitarbeiterInnen an den Konzepten der jungen Studierenden war deutlich spürbar. Beim gemeinsamen Meeting wurde angeregt diskutiert und Meinungen sowie Ideen ausgetauscht. Unter anderem befand sich Cornelia Kenndler, Marketing Managerin von Media und PR bei Nespresso Österreich unter den ZuhörerInnen.

"Es ist unglaublich spannend, die Theorie in der Praxis umzusetzen, vor allem wenn man die Chance geboten bekommt, dies anhand einer konkreten Aufgabenstellung eines bekannten Unternehmens wie Nespresso zu tun", sagt Julia Neuhold.

Jetzt teilen: