Prof. Kummer lehrt an der FH St. Pölten

Koryphäe als Lektor im Department Bahntechnologie und Mobilität

Am Start der neuen Spezialisierungsrichtung „Management von Bahnsystemen“ im Department Bahntechnologie und Mobilität stand gleich einer der prominentesten Experten der Transportlogistik im Stundenplan der Studierenden: Prof. Dr. Sebastian Kummer, Vorstand des Institutes für Transportwirtschaft und Logistik an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Prof. Kummer hat an den Universitäten Tübingen und Köln studiert und hatte bis 2001 den Lehrstuhl für BWL, insbesondere Verkehrsbetriebslehre und Logistik, an der Technischen Universität Friedrich List in Dresden inne. Sebastian Kummer war/ist Gastprofessor/Lektor zahlreicher Universitäten in China, Indonesien, Philippinen, Russland, Ukraine, Vietnam, Deutschland, Lichtenstein, Österreich und Schweiz. Er ist in Leitungs-, Kontroll-, Beratungs- und Trainingsfunktionen für zahlreiche wissenschaftliche Vereinigungen, Unternehmen, Verbänden und staatliche Institutionen tätig. In mehr als 130 Projekten hat er mit seinem Team Transport- Logistik und Supply Chain-Lösungen in Praxisprojekten für Unternehmen entwickelt. Die praxisorientierte Forschung und Lehre dokumentieren mehr als 150 wissenschaftliche Veröffentlichungen und Lehrbücher.

Departmentleiter Otfried Knoll konnte Prof. Kummer für drei wichtige Lehrveranstaltungen in den Bachelor und Master Studiengängen gewinnen: Der Experte wird zu den großen Themenbereichen der Infrastrukturökonomie sowie der der betriebswirtschaftlichen Steuerung und der Entscheidungsfindung im Verkehrsbereich unterrichten. „Angesichts der internationalen Nachfrage nach Kummers Expertise freut es mich besonders, dass unsere Studierenden in so hohem Ausmaß davon profitieren können. Schon in der ersten Vorlesung wurde klar, dass die Chemie mit den Studierenden stimmt und hier ein hohes Maß an Interaktion stattfinden wird“ sagt Otfried Knoll.

 

Jetzt teilen: