Professorin aus den USA lehrt an der FH St. Pölten

v.l.n.r.: Helmut Kammerzelt (Departmentleiter Medien und Wirtschaft), Claudia Grötzl (International Office), Noushin Ashrafi, FH-Geschäftsführerin Gabriela Fernandes, Prokurist Hannes Raffaseder und Alois Frotschnig (Departmentleiter Medien und Digitale Technologien).

Noushin Ashrafi von der University of Massachusetts unterrichtet zu Big Data, Digital Economies und Business Intelligence

Im Rahmen des Fulbright-Specialist-Programms wird Noushin Ashrafi, Professorin an der University of Massachusetts in Boston, bis Juni im Bachelor Studiengang Medienmanagement sowie im Master Studiengang Digital Media Management der FH St. Pölten unterrichten. Sie bringt internationales Know-how im Bereich der Digitalisierung mit und wird sich neben der Lehre auch in Forschungsprojekten engagieren.

„Noushin Ashrafi ist eine ausgewiesene Expertin in den Bereichen Big Data, Digital Economies und Business Intelligence. Wir freuen uns sehr, dass sie ihr Wissen im Rahmen der Fulbright-Professur an der FH St. Pölten einbringen wird. Unsere Studierenden werden in hohem Maß von der internationalen Expertise profitieren“, so Helmut Kammerzelt, Leiter des Departments Medien und Wirtschaft.

„Noushin Ashrafi wird zudem als Beraterin für zukünftige Austauschmöglichkeiten zwischen den Hochschulen in Boston und St. Pölten in Bezug auf Lehre und Forschung zur Verfügung stehen“, erklärt FH-Geschäftsführerin Gabriela Fernandes. „Internationalisierung ist ein wichtiger Faktor für die Qualitätsentwicklung der FH St. Pölten. Wir fördern daher gezielt die internationale Mobilität unserer Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und schaffen ein attraktives interkulturelles Umfeld. Kooperationen wie diese sind dafür essentiell. 

Internationale Lehrende an der FH St. Pölten

Studierende und Lehrende finden an der FH St. Pölten eine international ausgerichtete Lern- und Arbeitsumgebung vor. So ist sichergestellt, dass auch jene Studierenden, die selbst kein Auslandsstudium oder -praktikum absolvieren, eine Ausbildung mit internationaler

Anknüpfung erhalten. Die FH St. Pölten pflegt dazu aktiv den engen Austausch mit Partnerhochschulen auf der ganzen Welt und lädt regelmäßig internationale Gastprofessorinnen und -professoren unterschiedlichster Fachbereiche ein.

Im aktuellen Semester waren unter anderem bereits Lehrende der Hochschulen Würzburg-Schweinfurt (DE), Luzern (CH) und Leuven (BE) zu Gast. Im Mai erwartet die FH St. Pölten Expertinnen und Experten der Saxion University of Applied Sciences in Enschede (NL) sowie der Penn State University in Altoona, der Harvard University und University of Georgia (US). 

Über das Fulbright-Austauschprogramm

Fulbright Austria fördert das gegenseitige Verständnis, die Kooperation und den Wissenstransfer zwischen Österreich und den USA durch die Förderung von Bildungs- und Kulturaustauschprogrammen für Einzelpersonen und Institutionen. Das Fulbright-Specialist-Programm ermöglicht es WissenschafterInnen aus den USA, ihre Expertise an Hochschulen in Österreich einzubringen, institutionelle Beziehungen zu stärken, internationale Erfahrungen zu sammeln und mehr über die österreichische Kultur zu erfahren.

Jetzt für Studiengänge bewerben! 

Bewerbungen für das nächste Studienjahr sind noch bis Ende Mai möglich:

Jetzt teilen: