1. Platz mit Public Relations & Journalismus

Die Freude über den 1. Platz beim Franz-Bogner-Wissenschaftspreis für PR war groß (v.l.n.r.): Helmut Kammerzelt (Studiengangsleiter Bachelor Media- u. Kommunikationsberatung), Carina Havlicek (Betreuerin der Masterarbeit), Mathias Hadwiger (Absolvent und Sieger) und Harald Wimmer (Studiengangsleiter Master Media- u. Kommunikationsberatung)

Ausgezeichnete Masterarbeit zu PR aus dem Studiengang Media- und Kommunikationsberatung der Fachhochschule St. Pölten

Mathias Hadwiger, Absolvent des Masterstudiums Media- und Kommunikationsberatung, hat sich in seiner Masterarbeit den Verhältnissen zwischen Public Relations und Journalismus in Österreich gewidmet: „PR & JOURNALISMUS – Untersuchung eines umstrittenen Verhältnisses zweier Berufsgruppen in Österreich anhand wechselseitiger Einschätzungen des Selbst- und Fremdbildes“.

Gestern wurde die Abschlussarbeit in der Kategorie Masterarbeiten an Fachhochschulen mit dem Franz-Bogner-Wissenschaftspreis des Public Relations Verband Austria (PRVA) prämiert. Carina Havlicek (Dozentin, Department Medien und Wirtschaft) und Harald Wimmer (Studiengangsleiter, Masterstudium Media- und Kommunikationsberatung) betreuten die ausgezeichnete Masterarbeit. 

Franz-Bogner-Wissenschaftspreis

Der Wissenschaftliche Senat des Public Relations Verband Austria (PRVA) verleiht jährlich für Masterthesen, sowie Magister-/Masterarbeiten auf dem Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit den Franz-Bogner-Wissenschaftspreis für Public Relations. Alle drei Jahre wird der Preis auch für Dissertationen vergeben.

Jetzt teilen: