Public Relations Konzept für Auftraggeber REHAU

(v.l.n.r.): Dozent Harald Wimmer zusammen mit der Lehrveranstaltungs-Leiterin Isabella Schulner und Auftraggeber Ingo Krendelsberger.

Studierende der Media- und Kommunikationsberatung (Bachelorstudium) feilen im Praxislabor Public Relations an einem Projekt für großen Auftraggeber

Im Praxislabor Public Relations im 5. Semester des Bachelor Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung werden die Studierenden mit einem Praxisprojekt betraut, Projektauftraggeber ist der weltweit tätige Polymerspezialist REHAU.

Während des kommenden Semesters entwickeln die Studentinnen mit PR-Schwerpunkt unter der fachlichen Begleitung von Lektorin Isabella Schulner (Gaisberg Consulting) ein Konzept für die externe Kommunikation mit den Schwerpunkten Medienarbeit und Krisenkommunikation samt Krisenhandbuch. Im Zuge des Praxislabors wird eine Krisensituation inklusive Twitter-Shitstorm live durchgespielt.

Präsentation vor dem Auftraggeber

Ingo Krendelsberger, Österreich-Chef von REHAU, war in der ersten Einheit der Lehrveranstaltung zu Gast an der FH St. Pölten: „Neue Ideen gemeinsam zu entwickeln und voranzutreiben, ist ein Kernanliegen von REHAU Österreich. Uns freut es daher besonders, mit Studentinnen der FH St. Pölten zusammenzuarbeiten und gemeinsam Ideen zu konkreten Maßnahmen umzusetzen.“

In insgesamt sieben Blockveranstaltungen arbeiten sich die Studentinnen vom Briefing bis zum fertigen Konzept durch. In der letzten Einheit werden am REAHU Campus, im hauseigenen Ideenlabor, am österreichischen Hauptsitz in Guntramsdorf die finalen Konzepte präsentiert.

Zu REHAU Österreich

REHAU Österreich wurde als erste Auslandsgesellschaft der REHAU Gruppe 1956 gegründet. Seit über 60 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt. Über 330 MitarbeiterInnen bearbeiten den österreichischen Markt und sind für Marketing & Sales in 20 Ländern in Südosteuropa verantwortlich. Neben dem Hauptsitz SEE in Guntramsdorf und dem Werk in Neulengbach gibt es Verkaufsbüros in Linz, Wien und Graz.

Jetzt teilen: