Punsch & Glühwein mit den CPI-Teams

cpi Teams beim Punsch

Seit 2014 werden Studierenden-Teams mit innovativen Geschäftsideen gefördert.

Den ersten Pitch vor einer unabhängigen Jury an der FH haben die Teams gatherer, Herculess und amago erfolgreich bewältigt. Sie wurden in den creative pre-incubator (CPI) aufgenommen, zwei davon haben auch gegründet und führen erfolgreich ein Unternehmen.

Der CPI als Sprungbrett

Seither haben sich acht weitere Teams für den creative pre-incubator qualifiziert und sind aktiv in der Start-up Szene bzw. haben bereits gegründet. Im Coworking Space des creative pre-incubator fand nun ein vorweihnachtliches Punsch & Glühweintrinken statt, zu dem sich die ehemaligen sowie die aktuellen Teams des CPI trafen. Zusätzlich waren auch jene FH-Teams geladen, die gerade im Inkubatorenprogramm von AplusB gefördert werden.

Ein informeller Austausch gab den TeilnehmerInnen Gelegenheit, über die Startup-Szene zu plaudern und sich über die Herausforderungen bis zur Gründung, Hürden und Erfolge auszutauschen.

Die Inkubatoren

Der creative pre-incubator wählt seit November 2014 vielversprechende Geschäftsideen aus und entwickelt im Förderprogramm weiter. Eine unabhängige Jury sucht die Teams aus, diese arbeiten u.a. am Business Case weiter, nehmen an Workshops teil (Pitchtraining, Medienauftritt, Patentrecht u.v.m.)

AplusB (Academia plus Business) bildet eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und betreut im Inkubator Start ups, deren Geschäftsmodell bereits fortgeschritten ausgearbeitet ist.

Jetzt teilen: