Qualitätsstandards für die Kinder- und Jugendhilfe

Christine Schmid (FH St. Pölten), Monika Lengauer (FICE Austria), Christine Haselbacher (FH St. Pölten),  Clemens Klingan (SOS Kinderdorf), Bettina Terp (FICE Austria & MA11), Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Herbert Siegrist (Arbeitskreis Noah), Monika Franta (RETTET DAS KIND NÖ & Plattform Privater Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen der Vollen Erziehung in NÖ)

Bericht zur Fachtagung an der FH St. Pölten

An der Fachhochschule St. Pölten fand gestern eine Fachtagung zum Thema Qualitätsstandards für die stationäre Kinder- und Jugendhilfe statt.

Solche Standards hat die Organisation FICE Austria (Fédération Internationale des Communautés Educatives) gemeinsam mit Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt. Bei der Veranstaltung stellten Expertinnen und Experten die Standards einem Fachpublikum aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland vor.

Standards für beste Qualität in der Betreuung

„Ganz egal ob ein Kind in Niederösterreich oder in Tirol lebt, ein Kind ist ein Kind“, sagt Clemens Klingan, Geschäftsleiter bei SOS Kinderdorf, „es ist unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass allen Kindern die beste Qualität in der Betreuung zukommt. Einheitliche Standards, deren Überprüfung sowie ein rechtlicher Rahmen sind die Grundvoraussetzung dafür.“

„Es ist beachtlich, dass sich private Organisationen, die im Wettbewerb stehen, zu gemeinsamen Qualitätsstandards selbst verpflichten. Die Qualität der Arbeit für die Kinder vergleichbar, überprüfbar und nachvollziehbar zu gestalten, ist ein wichtiger Referenzrahmen zur Selbstreflexion und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, erklärt Monika Franta, Geschäftsführerin von Rettet das Kind NÖ.

Standards in die Praxis umsetzen

Expertinnen und Experten von SOS-Kinderdorf, Verein Prosoz Wien, FICE Austria, Caritas Wien und Arbeitskreis NOAH stellten die neuen Qualitätsstandards bei der gestrigen Veranstaltung dem Publikum vor.

Bei einer Podiumsdiskussion erörterte die niederösterreichische Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig mit Expertinnen und Experten die Bedeutung der Qualitätsstandards und notwendige Schritte, um diese in der Praxis umzusetzen.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. DSA Mag. (FH) Haselbacher Christine

FH-Prof. DSA Mag. (FH) Christine Haselbacher

Departmentleiterin
Studiengangsleiterin Soziale Arbeit (BA)
Lehrgangsleiterin Sozialpädagogik (akad.)
Lehrgangsleiterin Sozialpädagogik (MA)
Department Soziales