„Radio Days“: Deutsch-Österreichischer Austausch

Highlight der diesjährigen „Radio Days“: die Exkursion zum Sender Schildberg, wo zwei Studierende die einmalige Chance hatten, den Sendemast zu erklimmen.

Die Radiolandschaft des Nachbarlandes kennenlernen? Das erlebten Studierende der Hochschule Würzburg-Schweinfurt bei ihrem Besuch an der FH St. Pölten

Im Frühjahr 2019 fanden die zweiten „Radio Days“ der Studiengänge Medienmanagement an der Fachhochschule St. Pölten statt. 18 Studentinnen und Studenten sowie drei Lehrende der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) waren für fünf Tage unsere Gäste. Von diesem Besuch profitierten auch unsere Medienmanagement-Studierenden an der FH St. Pölten, da sich durch gemeinsame Programmpunkte eine Chance zum internationalen Austausch bot.

Radio-Praxis in Österreich

Das Programm für die Studierenden der FHWS war vielfältig, wir bieten nachfolgend einen kleinen Einblick. In Wien erlebten die Gäste die Radio-Praxis in Form einer Besichtigung des ORF inklusive einer FM4-Studioführung sowie einer Führung beim Privatsender Kronehit.

Zurück in St. Pölten ging es praktisch weiter. Die Gruppe wohnte der Redaktionssitzung des Campus und City Radios 94.4 und der anschließenden Livesendung CR1010 mit Dave Dempsey, FM4-Moderator und Lehrbeauftragter des Freifachs Campusradio an der FH St. Pölten, bei.

Neue Perspektiven – vom Gipfel des Sendemasts

Highlight der diesjährigen „Radio Days“ war gewiss die Exkursion zum Sender Schildberg. Dort hatten zwei Studierende die einmalige Chance den Sendemast zu erklimmen. Auch für den zusehenden Medienmanagement-Nachwuchs ein eindrucksvolles Spektakel.

Zusammen Radio lernen & die Stadt erkunden

Simon Olipitz brachte den Gästen die Thematik der Sendungsgestaltung näher. In den Lehrveranstaltungen „Geschichte des Radios“ und „Distribution und Zukunft des Radios“ mit Ewald Volk, Studiengangsleiter Bachelorstudium Medienmanagement, erweiterten alle Studierenden – ob intern oder extern – gemeinsam ihr Fachwissen.

Das Alumni und Careercenter organisierte für die Gäste zum einen eine informative Stadtführung in St. Pölten und zum anderen ein gemeinsames Abendessen in gemütlichem Ambiente.

„Radio ausprobieren & Fähigkeiten ausbauen“

René Anderl (Lehrender an der FHWS) zeigt sich begeistert: „Die professionelle und kooperative Durchführung der Radiowoche an der FH St. Pölten war wieder ein voller Erfolg. Die Studierenden konnten sich im Radio ausprobieren und neue Fähigkeiten entwickeln.“

Auch Studentin Annika Deckert (2. Semester Medienmanagement an der FHWS) freute sich über die Möglichkeit: "Die Exkursion an unsere Partnerhochschule in St. Pölten war super spannend. Eine Woche lang konnten wir aktiv am Studienalltag teilnehmen. Egal ob in Vorlesungen mit den anderen Studierenden, bei gemeinsamen Besichtigungen oder beim kurzen Entspannen auf dem Campus – wohlgefühlt haben wir uns immer!"

Auch Ewald Volk (Studiengangsleiter Bachelor Studiengang Medienmanagement, FH St. Pölten) zieht ein positives Resümee: „Unser Radiostudio mit einzigartig hochwertiger Infrastruktur und Ausstattung überzeugt auf ganzer Linie und hat sich dadurch schon bis zu unseren Partnerhochschulen in Deutschland herumgesprochen. Wir freuen uns, mit den ‚Radio Days‘ einen guten Austausch zwischen dem Medienmanagement-Nachwuchs der beiden Hochschulen zu schaffen.“

Jetzt teilen: