„RENT A PIG“ auf internationaler Tagung

Rosa von Suess referierte über Ergebnisse des Forschungsprojekts TraEx.

Rosa von Suess, Leiterin der Forschungsgruppe Media Creation (Institut für Creative\Media/Technologies) nahm an der diesjährigen Konferenz „Stereo & Immersive Media − Photography and Sound Research 2016” in Lissabon teil. Ihr Beitrag im Rahmen eines Vortrags behandelte die immersiven Aspekte des Alternate Reality Game TraEx: „RENT A PIG − Creating an Alternate Reality Game for the classroom“. Dieser war Teil der Session Animation, Videogames, Augmented and Virtual Reality.

Im Zentrum des Vortrages stand die Frage, welche Möglichkeiten das für SchülerInnen im Alter von zehn bis zwölf Jahren konzipierte Spiel bietet, in die transmediale Geschichte einzutauchen. Das Team der Forschungsgruppe entwickelte hierfür u. a. virtuelle Räume aus 3-D- und Realvideo- Umgebungen, innerhalb und außerhalb derer Teile des Spiels stattfinden. „Rent a Pig“ nutzt die Verbindung von haptischen Gegenständen sowie digitalen und analogen Medien (Informationsträgern) als Rahmen für eine transmediale Spielwelt, in welcher die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen.

Stereo & Immersive Media 2016

Ausgehend von den frühen stereoskopischen und stereophonischen Umgebungen des 19. Jahrhunderts entwickelte sich eine fortschreitende immersive Medienkultur. Um Forschungsarbeiten in diesem Bereich zu bündeln, wurden im Rahmen der internationalen Konferenz, die 2016 zum zweiten Mal stattfand (von 27. bis 29. Oktober), über 40 wissenschaftliche Beiträge zum Thema präsentiert. Es fanden sich HistorikerInnen und MedienkünstlerInnen, ebenso wie KuratorInnnen und Archivare zusammen, um sich über aktuelle Forschung im Bereich der Immersion von Bild- und Tonmedien auszutauschen und zu diskutieren. Zur Konferenz erscheint ein Tagungsband mit allen wissenschaftlichen Beiträgen. Die Konferenz wurde von der Universidade Lusófona, einer Partneruniversität der FH St. Pölten, der Faculdade de Belas Artes und der Universidade de Lisboa veranstaltet, die alle zugleich als Tagungsorte fungierten. Die Universität Lusófona zeichnet sich insbesondere durch ihre renommierte Film- und Medien-Abteilung aus.

Weitere Informationen zum interdisziplinären Projekt TraEx finden Sie hier.

Die Beiträge der Konferenz können hier eingesehen werden.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. Mag. Dr. Rosa von Suess

FH-Prof. Mag. Dr. Rosa von Suess

FH-Dozentin
stellvertretende Studiengangsleiterin Medientechnik (BA)
Department Medien und Digitale Technologien
Leiterin Ausbildungsfernsehen c-tv