RettungssanitäterInnenausbildung abgeschlossen

Studierende stellen ihr praktisches Können unter Beweis

Kommissionelle Abschlussprüfung sowie Upgradeprüfung im Lehrgang Präklinische Versorgung und Pflege

Der erste große Meilenstein in der Ausbildung zum/zur RettungssanitäterIn wurde Mitte Juni von den Studierenden des Lehrganges Präklinische Versorgung und Pflege mit Bravour gemeistert. In einer kommissionellen Abschlussprüfung stellten die angehenden RettungssanitäterInnen ihr Wissen und ihr praktisches Können unter Beweis.

Prüfung anhand von Fallbeispielen

Theoretische und praktische Inhalte aus den vergangenen beiden Semestern wurden in Fallbeispielen integrativ geprüft und die Studierenden brillierten mit hohem Fachwissen.

Upgradeprüfung für bereits ausgebildete RettungssanitäterInnen

Unter der Leitung von Modulleiter Stefan Rottensteiner und Manuel Kaider – beides FH-Dozenten aus dem Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege – stellten sich auch die bereits ausgebildeten RettungssanitäterInnen einer FH-internen Upgradeprüfung bei deren Absolvierung die Studierenden nicht nur aufgrund der heißen Temperaturen ins Schwitzen kamen.

Simulierte Einsätze nach internationalem Schema

In simulierten Einsätzen galt es verschiedene Szenarien nach internationalen Schemata abzuarbeiten. Vom Treppensturz über einen Forstunfall bis hin zur prolongierten Reanimationen wurde das gesamte Wissensspektrum des Berufsbildes abgefragt.

RS Kurs.jpg

Alles in Allem eine sehr fordernde, aber auch sehr wichtige Prüfung, da die frischgebackenen RettungssanitäterInnen ab jetzt alleinverantwortlich PatientInnen versorgen dürfen.

Praktische Trainings und Abschlussprüfungen

Nach drei anstrengenden Tagen mit praktischen Trainings und Abschlussprüfungen verabschiedeten sich die Prüfer sowie die Studierenden in ein wohlverdientes verlängertes Wochenende.

Jetzt teilen: