Semesteropening mit Firmen-Messe der Bahnindustrie

Reges Interesse bei den Ständen der Aussteller der Firmen-Messe der Bahnindustrie

Am 15. September besuchten 150 BesucherInnen und 15 ausstellende Firmen das Semesteropening der Bahntechnologie und die Firmen-Messe der Bahnindustrie

Mit einem neuen Rekord eröffnete das Department Bahntechnologie und Mobilität das Wintersemester: Zur Firmen-Messe der Bahnindustrie hatten sich 15 Firmen der Bahnbranche aus dem In- und Ausland als Aussteller eingefunden. Mit individuell-professioneller Standgestaltung zeigten sie den begehrten Studierenden und Absolventinnen und Absolventen der Bahn-Studiengänge der FH St. Pölten Jobperspektiven und Karrierewege auf. In zwei Fachvorträgen wurden vor den 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aktuelle strategische und technische Herausforderungen erörtert.

Christian Diewald, Geschäftsführer von Bombardier Transportation Austria gab einen Einblick über die „Zukunft auf Schiene – Herausforderungen aus Sicht des weltweit einzigen Herstellers von Flug- und Schienenfahrzeugen“. Dabei wurden einerseits die aktuellen Produktinnovationen von Bombardier wie die Flexity-Straßenbahnen für Wien oder Last-Mile-Triebfahrzeuge beleuchtet und andererseits der Umgang von Bombardier mit der Globalisierung und dem Eintreten neuer Marktteilnehmer aus Fernost diskutiert.

Manfred Vohla, Entwicklungsleiter Bremssteuerung in Suzhou (China), Knorr-Bremse GmbH zeigte anhand der Frage „Garantierte Anhaltewege mit Safe Sand?“ eindrucksvoll auf, dass auch bei vermeintlich banalen Fragestellungen, wie dem Einbringen von Bremssand nur durch präzises Ingenieurshandwerk, durch Kalkulationen und Forschung ein erwartetes Sicherheitsniveau erreicht werden kann. Damit wurde die Notwendigkeit einer soliden Ingenieursausbildung in allen Bereichen des Eisenbahnwesens aufgezeigt.

Die Firmenmesse wurde gemeinsam mit dem Alumni und Career Center organisiert. Das Spektrum der ausstellenden Firmen reichte heuer von Eisenbahnunternehmen über Fahrzeughersteller, Hersteller von Systemkomponenten, über Planer und Consulter bis zu ganz großen Infrastruktur-Bauunternehmen.

Großes Studierendeninteresse

Die ca. 150 BesucherInnen der Veranstaltung hatten beim abwechslungsreichen Programm viel Gelegenheit, mit den Referenten und den ausstellenden Firmen auf Augenhöhe zu diskutieren und sich zu informieren. An den Firmenständen fanden somit angeregte Gespräche über Jobmöglichkeiten, Praktikumsplätze, Themen für Bachelor- oder Diplomarbeiten oder auch technische Lösungen und Produkte der Unternehmen statt.

Otfried Knoll, Leiter des Departments Bahntechnologie und Mobilität an der FH St. Pölten und Initiator der Firmen-Messe der Bahnindustrie, freut sich über das jährlich steigende Interesse: „Die Bahnbranche ist ein Hightech-Sektor, wobei Österreich weltweit einen Spitzenplatz bei Innovation und Exporterfolgen einnimmt. Klarerweise suchen die Unternehmen die besten Köpfe für ihr Business. Als FH St. Pölten sind wir mittlerweile in der Bahnwelt ein Fixstern und unsere Absolventinnen und Absolventen sehr gefragt. 15 ausstellende Firmen sind der klare Beweis dafür.“

Die Firmen-Messe der Bahnindustrie bot auch schon in der Vergangenheit den Rahmen zur Knüpfung weiter reichender Kooperationen zwischen dem Department Bahntechnologie und Mobilität und beteiligten Firmen. So wurde beispielsweise im Sommersemester 2017 als erster Schritt einer Kooperation in der Lehre  eine Exkursion ins Werk von Frauscher Sensor Technologies zur vollsten Zufriedenheit der Studierenden, des Departments und der Firma Frauscher veranstaltet. Aber auch Praktikumsplätze, die unsere Studierenden bis nach Doha am Persischen Golf bringen, sind ein direkter Output der vielfältigen Firmenkontakte des Departments. 

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.

FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.

Departmentleiter
Studiengangsleiter Bahntechnologie und Management von Bahnsystemen (MA)
Studiengangsleiter Bahntechnologie und Mobilität (BA)
Lehrgangsleiter PT Domain Excellence Programm
Standortkoordinator Lehrgang Europäische Bahnsysteme (MA)
Department Bahntechnologie und Mobilität