FH-Forscher beim Soziologie Kongress

Die weihnachtliche Umgebung in Graz bildete einen schönen Rahmen für den ÖGS-Kongress.

Der Kongress der österreichischen Gesellschaft für Soziologie fand im Dezember in Graz statt. Mit dabei waren Christoph Musik und Johannes Pflegerl.

Während sich die außeruniversitäre Forschung seit jeher mit Fragen ihres Verhältnisses zur Praxis bzw. Politik beschäftigt, setzte sich heuer auch die universitäre Forschung wieder verstärkt mit diesbezüglichen Fragen auseinander.

Technik- und Wissenschaftssoziologie mit Christoph Musik

Christoph Musik, Researcher am Institut für Medienwirtschaft der FH St. Pölten, hat beim Kongress gemeinsam mit Alexander Bogner (Österr. Akademie der Wissenschaften) insgesamt sechs Panels in der Sektion Technik- und Wissenschaftssoziologie organisiert. Die Themen der Panels waren das Verhältnis von „Digitalisierung & Gesellschaft“ sowie „Die Öffentlichkeit der Wissenschaft“.

Wiederwahl als Co-Sektionssprecher

Beim Kongress der österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS) stand auch die Wahl der beiden Co-SektionssprecherInnen an. Christoph Musik wurde hier für weitere zwei Jahre wiedergewählt.

Ethnographische Praxis im Fokus

Weiters referierte Christoph Musik unter dem Titel „Siehst du das genauso? – Herausforderungen und Chancen ethnographischer Feldforschung in und mit Expert/innen-Kulturen“ im PanelEthnographische Praxis zwischen gelebter Naivität und wissenschaftlicher Einstellung. Spannungen und Probleme beobachtend-teilnehmender Forschungsstrategien.

Inhaltlich ging es dabei um die Frage, wie man gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus einem bestimmten Praxisfeld sinnvoll ethnographische Forschung betreiben kann. Dabei nahm Musik auch Bezug auf das aktuelle FWF-Projekt „Trading Cultures“.

Partizipative Forschung in der Sozialen Arbeit

Das Panel Partizipative Forschung in der Sozialen Arbeit zwischen Anspruch und Realität III: Schwerpunkt ältere Menschen wurde von Johannes Pflegerl, Leiter des Ilse-Arlt Institut an der FH St. Pölten, mitorganisiert und moderiert.

Links

ÖGS – Österreichische Gesellschaft für Soziologie 

ÖGS Kongress 2017, Graz

Jetzt teilen: