1 min

Smart Engineering betreut Science Fair-Projekt

Wie sieht smarte Belüftungssteuerung in der Industrie 4.0 aus? Die HTL Mistelbach/Zistersdorf mit Unterstützung der FH St. Pölten arbeitet an einem entsprechenden Projekt

Niederösterreichs Schulen betreiben Forschung auf hohem Niveau. Im Rahmen der Maßnahme „Science Fair Niederösterreich“ entwickeln Schulklassen aus der Oberstufe gemeinsam mit Wissenschaftspaten Forschungsprojekte im Unterricht.

Christoph Braun, Lehre und Forschung Smart Engineering der FH St. Pölten, ist einer dieser Wissenschaftspaten und unterstützt das Projekt "Smart Building" der HTL Mistelbach/Zistersdorf Abteilung Innovative Gebäudetechnik mit seiner Expertise.

Smarte Belüftungssteuerung für die Industrie 4.0

Beim Projekt "Smart Building" geht es um die automatisierte Belüftungssteuerung im Bereich von Produktionshallen im Industrieumfeld. Je nach Produktionsauslastung entstehen in Produktionshallen mehr oder weniger Schadstoffe, das heißt, Luftsituation und -qualität ändern sich entsprechend. Ein Sensor-gestütztes System überwacht nun diese Luftqualität und passt das Belüftungssystem in der Halle darauf an, voll automatisch versteht sich.

Zusätzlich gibt es diverse Sicherheitssysteme, z.B. schaltet das System die Maschinen automatisch ab bzw. fährt die gesamte Produktion herunter, wenn Gefahr durch übermäßige Schadstoffkonzentration in der Halle auftritt, wie es beispielsweise bei einem Maschinendefekt der Fall sein kann. Die ArbeiterInnen können so schnellstmöglich die Produktionshalle verlassen, ohne sich zuvor um die Maschinen-Abschaltung kümmern zu müssen. Weiters gibt es mehrere Zwischenwarnstufen bei erhöhter Produktionsleistung.

Umgesetzt wird das Projekt als Proof of Concept in Form eines kleinen Modellhauses im Maßstab 1:20. Hier können erhöhte Schadstoffkonzentrationen sowie diverse Sensor-, Steuer-, und Sicherheitssysteme getestet und auf deren Einsatzbereiche evaluiert werden.

SchülerInnen als Teil der Wissenschaftslandschaft

Im Rahmen der BeSt Messe in Wien Anfang März 2019 wurde bereits ein erster Prototyp zu diesem Projekt von der HTL Mistelbach/Zistersdorf Abteilung Innovative Gebäudetechnik präsentiert. Die Endpräsentation findet Mitte Mai auf der Science Fair NÖ an der FH Wiener Neustadt statt, auf der man sich sowohl über das Projekt selbst als auch den Bachelor Studiengang Smart Engineering an der FH St. Pölten informieren kann.

Die Science Fair NÖ wird von der Abteilung Wissenschaft und Forschung der niederösterreichischen Landesregierung veranstaltet. Durch die Initiative können SchülerInnen kostenlos wissenschaftliche Themen ihrer Wahl gemeinsam mit einem von der Schule gewählten Institut erforschen und bei einer Abschlussveranstaltung am Ende des Schuljahres präsentieren. Eine wissenschaftliche Fachjury wählt ein Siegerprojekt, welches im Rahmen der Wissenschaftsgala prämiert wird.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
Dipl.-Ing. Braun Christoph, BSc

Dipl.-Ing. Christoph Braun, BSc

Assistent Lehre und Forschung Smart Engineering (BA) technischer Bereichsverantwortlicher Elektronik und Industrie 4.0
Labor Service
Department Medien und Digitale Technologien