Smart Engineering-Partner bei Karriere-Tag der FH

Der Smart Engineering-Partnerbetriebe bei der karriere.netzwerk im vergangenen Jahr

Bei der karriere.netzwerk der FH St. Pölten am 6. November 2019 treffen Kooperationspartner aus der Wirtschaft auf Smart Engineering-Studierende

Bei der alljährlich stattfindenden karriere.netzwerk der FH St. Pölten treffen Unternehmen, Studierende, Alumni und Young Professionals zum Netzwerken und Austauschen aufeinander. Ein attraktives Rahmenprogramm und vielfältige Informationsangebote werden den Besuchern und Besucherinnen geboten.

Ganz stark vertreten unter den anwesenden Unternehmen sind Partnerbetriebe des Bachelor Studiengangs Smart Engineering. Sie sind vor Ort, um ihr Unternehmen zu präsentieren, auf Karrierewege und konkrete offene Stellen im eigenen Betrieb aufmerksam zu machen und den direkten Kontakt mit interessierten Studierenden zu suchen.

Und: Im optimalen Fall treffen am Karriere-Tag zukünftige ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen aufeinander.

Immer mehr Unternehmenspartner 

Waren es 2016 noch 7 mit dem Studiengang kooperierende Unternehmen, die aktiv an der karriere.netzwerk teilgenommen haben, so sind es heuer bereits 15. Eine Entwicklung, über die sich Studiengangsleiter Thomas Felberbauer und sein Team sehr freuen.

Dass man kontinuierlich Partnerbetriebe dazugewinnen konnte, zeigt deutlich, wie gut das Format sowohl bei den Studierenden als auch den Partnern und Partnerinnen in der Wirtschaft ankommt und welchen Mehrwert sich beide Seiten von der Teilnahme an der karriere.netzwerk versprechen.

KarriereNetzwerk2019.jpg

Studierende treffen Wirtschaft

Teilnehmende Partnerunternehmen haben bei der karriere.netzwerk die Chance, direkt mit engagierten Studierenden und potentiellen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ins Gespräch zu kommen und erste Kontakte zu knüpfen.

Die Studierenden des Bachelor Studiengangs Smart Engineering auf der anderen Seite profitieren von dem Karriere-Tag insofern, als sie einen guten Überblick über zukünftige ArbeitgeberInnen in unterschiedlichsten Branchen gewinnen und auch erste Gespräche in diese Richtung anbahnen können. Gerade für all jene Studierende, die noch einen Ausbildungspartner suchen, ist das Format eine großartige Chance.

Grundpfeiler für das duale Studium

Der Bachelor Studiengang Smart Engineering kann 4 Jahre nach seiner Gründung auf bereits über 60 Partnerunternehmen aus Branchen wie Maschinenherstellung, Automobilindustrie, Informationstechnologie, Metallbearbeitung und -verarbeitung, Kunststoffverarbeitende Industrie etc. zurückgreifen . Das ist eine erfreuliche Entwicklung, ist doch die enge Zusammenarbeit und Kooperation mit der Wirtschaft einer der Grundpfeiler für das duale Konzept des Studiengangs.

Thomas Felberbauer ist vom Erfolg der dualen Ausrichtung seines Studiengangs überzeugt: "Die mit uns kooperierenden Firmen fungieren neben der FH als starker Ausbildungspartner und Lernort in der Praxis und machen so die enge Verzahnung von Beruf und Studium erst möglich."

BSE-Cover-Foto_Martin-Lifka-Photography.jpg

An der FH St. Pölten haben sowohl Studierende als auch die Partnerunternehmen gleichermaßen die Möglichkeit, vom dualen Bachelorstudiengang Smart Engineering zu profitieren.

Für die Partnerunternehmen sind dabei vor allem die Mitarbeiterentwicklung auf Hochschulniveau, die frühe Einbindung der Studierenden in das Unternehmen und der entstehende Wissenstransfer von Vorteil. Vor allem für langjährige MitarbeiterInnen mit dem Wunsch nach Höherqualifikation, QuereinsteigerInnen oder SchulabgängerInnen, die Studium und Beruf kombinieren wollen, ist das Konzept des dualen Studierens ein attraktives Modell.

Die Kombination aus theoretischem Wissen, welches an der Fachhochschule vermittelt wird, und der praktischen Umsetzung des Erlernten in einem Partnerunternehmen zeichnet das Konzept des dualen Studiums aus.

Partnerunternehmen beim Karriere-Tag 2019

Folgende Partnerunternehmen werden an der heurigen karriere.netzwerk teilnehmen:

  • Bosch-Gruppe Ö/Robert Bosch AG
  • doka GmbH
  • Fronius International – Aula
  • Georg Fischer Fittings GmbH 
  • INAUT Automation GmbH
  • Kon-Cept Management
  • Mayr-Melnhof Gruppe
  • Microtronics Engineering GmbH
  • Neuman Aluminium Industries
  • Pollmann International GmbH
  • Test-Fuchs GmbH
  • VACE Engineering
  • voestalpine Krems
  • VTU Services AT GmbH
  • Würth Gmbh – Festsaal

Werden auch Sie Ausbildungspartner

Sie als Unternehmen wollen die vielen Vorteile, die ein duales Studium mit sich bringt, auch nutzen und engagierten Studierenden die Möglichkeit geben, sich bei Ihnen weiterzuentwickeln?

Werden Sie Partner – wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Diese Firmen zählen bereits zu unseren Partnerunternehmen.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Marschalek Erika

Erika Marschalek

Departmentassistentin
Studiengangsassistentin Smart Engineering (BA)
Department Medien und Digitale Technologien