1 min

Sozialarbeitspraktiker*innen meistern Corona-Krise

Studierende der Sozialen Arbeit berichten über ihre Erfahrungen aus der beruflichen Praxis

Sozialarbeitspraktiker*innen meistern Corona-Krise
Praxisseminar im Bachelor Studiengang Soziale Arbeit
Copyright: FH St. Pölten / Ulrike Rautner-Reiter

Praktika stellen in Zeiten von Corona eine besondere Herausforderung für Studierende dar. Umso wichtiger ist es daher für angehende Praktikant*innen, von anderen Studierenden zu lernen. Am 15. Juni 2020 stellten sich daher sechs Studierende des Master Studiengangs Soziale Arbeit den Fragen ihrer Kolleg*innen im Bachelor Studiengang. Sie vermittelten ihren jüngeren Kommiliton*innen ihre Erfahrungen aus der beruflichen Praxis.

So bekamen die Studierenden kurz vor ihrem Langzeitpraktikum einen aktuellen Einblick in die Bereiche Krankenhaus, Psychiatrie, Offene Jugendarbeit, Straffälligenhilfe, Maßnahmenvollzug und Wohnungslosenhilfe.

Erfahrungen aus erster Hand

Die Referent*innen sind durchwegs Absolvent*innen des Bachelor Studiengangs. Als solche kennen Sie die Praxis der Sozialen Arbeit sowohl aus ihrer Zeit als Praktikant*innen als auch aus ihrer eigenen Berufstätigkeit.

"Für alle Beteiligten war es ein super-spannender Nachmittag", berichtet Lehrveranstaltungsleiterin Ulrike Rautner-Reiter. "Die Master-Studierenden haben engagiert über ihre Erfahrungen berichtet und die Bachelor-Studierenden sind jetzt noch neugieriger auf das Langzeitpraktikum."