Spanisches High Class-Design engagiert Studierende

GANDIABLASCO zu Gast im Bachelor Studiengang Media- und Kommunikationsberatung

Designfirma GANDIABLASCO veröffentlicht Beiträge des Bachelor Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung in Unternehmens-Blog

Am 23. Oktober war es soweit: GANDIABLASCO kam an die FH St. Pölten. Zur Vorgeschichte: Im Rahmen einer Lehrveranstaltung besuchten Studierende des Bachelor Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung im November 2014 unter Leitung von FH-Dozent Roland Steiner und Thomas Duschlbauer u. a. die Designfirma GANDIABLASCO in Valencia, Spanien. Daraus ergab sich eine für den Nachfolgejahrgang fruchtbringende Kooperation.

Jose Gandia-Blasco, Präsident und Kreativdirektor, sowie Alejandra Gandia-Blasco, u. a. Kommunikationsdirektorin, waren zu Gast in der von FH-Dozent Roland Steiner geleiteten Lehrveranstaltung „Interkulturelle Kommunikation“ des Bachelor Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung.

Wer und was ist nun GANDIABLASCO?

GANDIABLASCO ist ein seit 1941 in Valencia ansässiges Unternehmen, das für hochklassige wie hochpreisige Produkte im Sektor Interior- wie Exterior-Design steht, in 90 Länder exportiert, 20 Showrooms in Europa, USA und Asien unterhält und rund 100 MitarbeiterInnen und Top-DesignerInnen beschäftigt.

Jose und Alejandra Gandia-Blasco kamen an die FH St. Pölten, um den Studierenden exklusive Einblicke in ihre Marken, Produkte, Marketing- und andere Kommunikationsmaßnahmen zu geben. Diese erzeugten eine hohe Response, auch geschuldet der Eleganz der Produkte (von Sofas über Wandverkleidungen bis zu „Cubes“, Wohn-, Arbeits- und Event-Stätten in Glas für den Außenbereich).

Danach galt es auf Basis von Inhalten der Lehrveranstaltungen „Interkulturelle Kommunikation“ sowie „Marketing“ innerhalb Workshops konkrete Fragestellungen zu bearbeiten, etwa: Wie ist der österreichische Markt bezüglich hochklassigen Wohndesigns beschaffen, welche österreichischen Brands passen zu GANDIABLASCO, welche Unterschiede gibt es in der Außenkommunikation von österreichischen und spanischen Möbeldesignern. Die Studierenden nutzten die Anwesenheit der Kommunikations- und Kreativdirektoren und begannen mit engagierten Recherchen.

Lernziele sind einerseits die Verzahnung von Theorie und Praxis, interkulturelle Branchenvergleiche und das Absolvieren von Aufgaben, welche den Studierenden später in der realen Berufspraxis gestellt werden. Die Workshop-Reports werden in einem eigenen Blog des Unternehmens GANDIABLASCO veröffentlicht, sodass die Studierenden in ihrem Lebenslauf auf eine internationale, an einen elitären wie auch berufsrelevanten Pool an RezipientInnen gerichtete Publikation verweisen können.

Theorie & Praxis & Transfer at it best – so das vorläufige Resultat.

Jetzt teilen:

Haben Sie Fragen?

schliessen

Wir helfen Ihnen gerne weiter!