1 min

Staff Mobility für PhD-Studium

Staff Mobility wird für ein PhD-Studium im Forschungsschwerpunkt Education and Lifelong Learning for Health Professionals genutzt.

Staff Mobility für PhD-Studium
Alexandra Kolm stellt ihr Forschungsprojekt vor
Copyright: Maastricht University

Die internationale Mobilität ist wichtig für die akademische Laufbahn und für die Positionierung der Fachhochschule St. Pölten im internationalen Umfeld. Am Institut für Gesundheitswissenschaften – Studiengang Diätologie nutzte Alexandra Kolm die Staff Mobility zur Qualifizierung für ein PhD-Studium an der Maastricht Universität, die zu den besten sechs jungen Universitäten weltweit zählt (THE – Times Higher Education Young University Rankings).

Der 12-ECTS-Kurs „Writing a PhD Research Proposal“ mit einer Laufzeit von sechs Monaten, davon zwei Wochen Anwesenheit, wurde über die Staff Mobility ermöglicht. Die positive Begutachtung des eingereichten PhD-Proposals ist die Zugangsvoraussetzung für das Doktoratsstudium für Health Professions Education an der Maastricht Universität, welche mit Dezember 2017 erteilt wurde. Die Präsentation des PhD-Projekts kann auf youtube nachgesehen werden.

Forschungsgegenstand: Projekt IMPECD

Das Studium selbst basiert auf der Publikation von vier Artikeln in englischsprachigen Peer-review Journals, mit einer geschätzten Laufzeit von vier Jahren auf Teilzeitbasis. Als Forschungsgegenstand dient das von Erasmus+ als strategische Partnerschaft geförderte Projekt IMPECD.