Studiengänge verbessern internationale Kooperation

Andrea Pilgerstorfer

Internationale KoordinatorInnen der österreichischen Studiengänge trafen sich an der FH St. Pölten zu einem Vernetzungstreffen.

Am 19. Oktober 2015 trafen sich internationale KoordinatorInnen und Beauftragte für Internationalisierung an den Studiengängen Soziale Arbeit in ganz Österreich an der FH St. Pölten zu einem nationalen Vernetzungsstreffen. Ziel war der inhaltliche Austausch und die Besprechung zukünftiger und vergangener gemeinsame Projekte im Bereich der internationalen Zusammenarbeit. Auch mögliche Synergieeffekte wurden diskutiert.

Internationale Vernetzung: Vertiefte Zusammenarbeit

"Im Gespräch entstanden Kooperationsvisionen für die nächsten Jahre", so DSA Mag. (FH) Andrea Pilgerstorfer, Internationale Koordinatorin am Department Soziales der FH St. Pölten. "Wird in Zukunft eine Joint Austrian Social Work (Research) Week möglich?"

FH-Dozentin Andrea Pilgerstorfer lehrt im Bachelor Studiengang Soziale Arbeit und ist Koordinatiorin Familienrat am Department Soziales. Zuletzt nahm sie mit Studierenden am Preliminary programme Master Exchange 2015 in Groningen, Niederlande teil.

Master Exchange

Die erste Master Exchange vom 31. Mai bis 4. Juni 2015 wurde organisiert von einer Gruppe von Master-Studierenden der Hanze Universität Groningen, Niederlande, unter der Leitung von Jaap Bruijn, Charlotte Wekker. Zehn Studierende des Master Studiengangs der FH St. Pölten verbrachten eine Woche mit Lectures, Workshops und Exkursionen und einem Intensiven Austausch mit Studierenden Der Hanze Universität und der FH Oberösterreich. Die Studierenden präsentierten ihre Forschungsmethoden und den Status quo ihrer Master-Projekte.

Jetzt teilen: