Studierende besuchten Universität in Litauen

Studierende besuchten Universität in Litauen

Im Zuge der Lehrveranstaltung International Virtual Reality Marketing reisten Studierende des Bachelor Studiengangs Medientechnik nach Kaunas/Litauen.

Innovative Lehrveranstaltung auf Reisen

Eine Woche lang, von 22.-26.05.2015 waren acht Studierende und zwei Betreuer zu Gast an der Kaunas Technical University. „Wir fühlten uns in Litauen wie Zuhause...“, finalisierte Martin Hackl die Reise im Rückblick und war den Gastgebern dankbar für diese Erfahrung. Nadine Heckenast blickt ebenfalls zufrieden auf die Auslandserfahrung zurück: „Die Zusammenarbeit mit den anderen Hochschulen hat unsere Teamfähigkeit bestärkt.“

BMT Studierende in KaunasMitwirkende Studierende: Stefan Imnitzer, Martin Hackl, Junxiang Qiu, Kian Altman, Kevin Pirner, Nadine Heckenast, Maximilian Pruckner, Johannes Schick
Betreuung: Thiemo Kastel, Christoph Thalinger

3D Modelle als Vorbereitung

Im Vorfeld wurden gemeinsam mit Studierenden der Fachhochschule Dortmund, der Fachhochschule Krems und der Kaunas Technical University (KTU) Konzepte für zwei marketingorientierte 3D-Computerspiele entwickelt. Basierend auf den Marketingkonzepten der FH Krems und der KTU, haben die StudentInnen der FH St. Pölten 3D-Modelle mit Texturen produziert. Diese 3D-Objekte wurden von den StudentInnen selbst definiert und mit der 3D-Software Autodesk Maya 2015 erstellt. Anhand dieser kreierten die Studierenden der FH Dortmund in Unity3D ein Spiel speziell für die Oculus Rift. Oculus Rift ist eine Virtual Reality Brille, die in der Entwicklercommunity in Verwendung ist und einige neuartige Möglichkeiten im Marketingbereich mit sich bringt.

Informative Workshops

Thiemo Kastel begleitete die StudentInnen nach Kaunas und hielt mit seinen Kolleginnen aus Kaunas, Dortmund und Krems, im Rahmen von ERASMUS Teaching Mobility, Workshops zu „Virtual Reality Marketing“ für die anwesende Internationale StudentInnengruppe ab.

 

Jetzt teilen: