Studierende präsentieren Projekthighlights

Zwölfte Projektevernissage an der FH St. Pölten

Die Projektevernissage an der FH St. Pölten bot Studierenden aller Studienrichtungen auch heuer wieder die Möglichkeit, ihre Projektarbeiten anderen Studierenden, Lehrenden sowie Interessierten und externen Projektpartnerinnen und -partnern vorzustellen. In insgesamt zehn Kategorien kürte je eine fachkundige Jury zum Abschluss die herausragendsten Arbeiten, zudem wurde ein Publikumspreis verliehen. Im Rahmen der Projektevernissage fand auch eine Podiumsdiskussion zum Thema Unternehmensgründung statt.

Insgesamt wurden dieses Jahr 111 Ideen und Projekte von den Studierenden eingereicht – vom Singleplayer Adventure Game über eine Tablet-App für die Physiotherapie bis hin zum Projekt zur partizipativen Gartengestaltung.

Monika Vyslouzil, Leiterin des FH-Kollegiums, war von der Vielfalt und Aktualität der vorgestellten Projektarbeiten begeistert: „Unsere Studierenden haben wieder einmal ihre hohe Projektkompetenz unter Beweis gestellt sowie die Fähigkeit, ihre Ideen zielgruppenspezifisch zu vermarkten. Das hohe Maß an Innovationskraft, Aktualität, Kreativität und fachlichem Know-how war dabei auch dieses Jahr beeindruckend.“

Eine Podiumsdiskussion mit Thomas Ecker, Senior Investment Manager tecnet equity NÖ, Rainer Wolfsberger, CEO von indoo.rs, Hannes Raffaseder, Leiter Forschung und Wissenstransfer an der FH St. Pölten sowie jungen Unternehmensgründerinnen und -gründern der FH St. Pölten bot zudem spannende Einblicke in die Welt der Start-ups.

Die elf Siegerprojekte

Kategorie „Contentmanagement & Contentproduktion“: People for the Planet – Videoprojekt für Mars Austria (Studiengang Medienmanagement)

Studierende erarbeiteten ein Video für die Initiative "People for the Planet" von Mars Austria, in dem die Initiative vorgestellt und zur Teilnahme aufgefordert wird. Das Video wurde in der anspruchsvollen Technik der Augmented Reality umgesetzt.

Kategorie „Core Technik“: The day when my webcam was part of a heist… (Studiengang Information Security)

Im Zeitalter des „Internets der Dinge“ (Internet of Things, IoT) sind immer mehr der Geräte, die im Alltag und in Unternehmen benutzt werden, mit dem Internet verbunden. Das Projekt untersucht die „Fingerabdrücke“ dieser Geräte mit dem Ziel, IoT-Geräte in schädlichem Netzwerkverkehr zu erkennen und Angriffe darauf abzuschwächen.

Kategorie „Gesundheit“: Physiobox – Beginn einer neuen Ära (Studiengang Physiotherapie)

Die Tablet-Applikation "physiobox" dient dazu, Therapeutinnen und Therapeuten den Befundungsprozess zu erleichtern und ihn dank Foto- und Videofunktion auch gründlicher zu machen.

Kategorie „Marketing & Kommunikationskonzepte“: Findet die Kerzen, erleuchtet die Herzen! (Studiengang Media- und Kommunikationsberatung)

Das Projektteam erarbeitete eine Kampagne für den Verein „Licht ins Dunkel“, in der Menschen über Social-Media-Kanäle aufgerufen werden, an verschiedenen Orten versteckte Kerzen aufzuspüren. Für jedes auf Social Media gepostete Foto einer gefundenen Kerze mit dem Hashtag #findthelight wird ein Euro an Licht ins Dunkel gespendet.

Kategorie „Medientechnik Audio-/Videotechnik, 3. Semester“: Moonkey’s Adventures (Studiengang Medientechnik)

Moonkey‘s Adventures ist eine animierte Kurzserie, die sich um das Leben des am Mond lebenden Affen Moonkey dreht.

Kategorie „Medientechnik Interaktive Medien, 3. Semester“: BGC Wien (Studiengang Medientechnik)

Das Projektteam erarbeitete eine neue Website für den Bahnengolfclub Wien, die u.a. auch einen Online-Shop beinhaltet.

Kategorie „Medientechnik Projektsemester & Master“: Ad Libitum (Studiengang Medientechnik)

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein questbasiertes Singleplayer Adventure Game, das so gestaltet ist, dass der/die Spielende größtmögliche Freiheiten hat, um das Spiel nach seinem/ihrem Belieben spielen zu können.

Kategorie „Soziale Arbeit“: bunter gArten (Studiengang Soziale Arbeit)

Ziel des Projekts ist es, einen Garten auf partizipative Weise zu erschaffen, der Raum für Begegnungen schafft.

Kategorie „Sozialpädagogik & -management“: Integration von Anfang an (Lehrgang Management in Sozialwesen)

Das Projekt beschäftigt sich anlässlich der aktuellen Flüchtlingsbewegung mit Bedürfnissen der AsylwerberInnen, der unmittelbar betroffenen Bevölkerung sowie mit den Anforderungen an die Verwaltung in Niederösterreich.

Kategorie „Strategisches Management & Innovationsmanagement“: Hikstr (Studiengang Medienmanagement)

Hikstr ist eine Social-Video-App, mit der man gemeinsam mit Freundinnen und Freunden eine Videostory zu einem Thema erschaffen kann. Hikstr setzt in seiner ganzen Konzeption auf die Gemeinsamkeit, grenzt sich dadurch klar zu anderen sozialen Netzwerken ab und hat hier durch die gemeinsame Inszenierung durch Videostories ein Alleinstellungsmerkmal.

Publikumspreis: Schmerzfreikarte (Studiengang Physiotherapie)

Beschäftigte in der Bauindustrie sind oft hohen körperlichen Arbeitsbelastungen ausgesetzt. Das Team von „Schmerzfreikarte“ entwickelte Cardfolders mit Bewegungsübungen, die es Bauarbeiterinnen und Bauarbeitern durch leicht verständliche Abbildungen ermöglichen sollen, ihren Beschwerden entgegen wirken zu können.

Jetzt teilen: