Studierende reisen zu internationalem Kongress

Diätologie-Studentinnen Ines Untersteiner, Andrea Gamper und Verena Hut

Drei Studentinnen des Studiengangs Diätologie besuchten den International Congress of Dietetics 2016 in Granada.

Die International Confederation of Dietetic Associations (ICDA) lud DiätologInnen und ErnährungsexpertInnen aller Länder im Zeitraum 7. bis 9. September 2016 zum 17. Congress of Dietetics nach Granada, Spanien ein. Unter dem Motto „going to sustainable eating“ reihten sich zahlreiche interessante und lehrreiche Vorträge.

Unter die 1.300 KongressteilnehmerInnen mischten sich auch drei Studentinnen des Bachelor Studiengangs Diätologie der FH St. Pölten und nahmen an Symposien, Workshops und Round Tables teil.

Studierende profitieren von Internationalität

„Hola!“ Mit einem kräftigen und herzlichen „Hallo“ sowie der dazugehörigen Flagge der Nation wurden die BesucherInnen beim Spiel „Flying Flags“ begrüßt. Ein amüsanter Beginn, der bereits bei der Eröffnungsfeier viele weitere tolle Momente ankündigte.

Andrea Gamper, Verena Hut und Ines Untersteiner konnten nicht nur einen fachlichen, sondern auch einen sprachlichen Wissenszuwachs verzeichnen, da die zahlreichen informativen Vorträge in englischer Sprache abgehalten wurden. Beim Verzehr von Kostproben, wie beispielsweise roher Fisch zum Erkennen von Umami, wurden die Geschmacksknospen der drei Studentinnen gefordert.

Neben dem wissenschaftlichen Programm wurden auch Abendveranstaltungen angeboten, um die Stadt, die Kultur und die KollegInnen anderer Nationen besser kennenzulernen. Bei angenehmen abendlichen Temperaturen konnte man die spanische Küche mit all ihren Spezialitäten wie Jamón Serrano und Queso Manchego genießen.

Jetzt teilen: