Summer University im Land des Lächelns

Summer University in Thailand

Zwei FH-Studentinnen an der Bangkok University in Thailand

'Entrepreneurship in Asia' war der spannende Titel der Summer University in Thailand, die Lisa Kerschner und Anna Neubacher, Studentinnen des Master Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung, von 09.-29.08.2015 besuchten. Gemeinsam mit ca. 120 Studierenden aus 16 verschiedenen Ländern und diversen Fachrichtungen verbrachten sie drei aufregende Wochen in dem facettenreichen asiatischen Königreich.

Der Schwerpunkt der dreiwöchigen Summer University lag auf den Themen Unternehmertum und Kulturaustausch. Das bunte Programm voller interessanter Vorträge an der BUSEM Bangkok University School of Entrepreneurship, diverser Unternehmensbesichtigungen und abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten bot einen umfassenden Einblick in das wirtschaftliche und kulturelle Thailand. Seminare zu den Themen Recht und Unternehmenskultur in Thailand und diverse Erfolgsgeschichten standen dabei ebenso auf dem Plan wie Besuche bei Unternehmen wie Ichitan oder Giffarine. „Es war sehr interessant, nicht nur Theoretisches über das Unternehmertum in Thailand zu erfahren, sondern auch einen hautnahen Einblick in die alltägliche Arbeit von Unternehmern und Unternehmerinnen hier zu bekommen“, so Lisa Kerschner und Anna Neubacher begeistert.

Großstadt, Dschungel und weiße Strände

 

Neben akademischen Programmpunkten bot die Summer University auch viele Möglichkeiten, weitere Facetten Thailands kennenzulernen. So lernten die Studierenden beispielsweise die kulinarische Vielfalt des Landes kennen und konnten in ihrer Freizeit in die riesige Welt der Shoppingzentren und Märkte in Bangkok eintauchen. Auch Ausflüge außerhalb der geschäftigen Hauptstadt waren Teil des Programms. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden unternahmen Lisa und Anna eine Dschungeltour in Chiang Mai, Tempelführungen in Ayutthaya, Schulbesuche in Amphawa und genossen entspannte Tage am Strand von Ko Samet.

Bei der Rückreise der beiden Studentinnen befanden sich, neben etlichen Souvenirs, auch zahlreiche neue Erfahrungen, nette Bekanntschaften und jede Menge exotischer Eindrücke im Gepäck.

 

 

 

 

Jetzt teilen: