Swiss European Mobility Programme

Benjamin Kolb, Student der Berner Fachhochschule

Praktikum in St.Pölten

Der Studiengang Diätologie der Fachhochschule St. Pölten kooperiert sehr eng mit dem Studiengang Ernährung und Diätetik der Fachhochschule Bern. Es gibt eine regelmäßige Lehrendenmobilität und heuer erstmals auch eine Studierendenmobilität.

Praktikumssemester in Österreich

Benjamin Kolb, Student der Berner Fachhochschule, verbringt im Rahmen des SWISS European Mobility Programme ein Praktikumssemester in Österreich. Im Rahmen des Zusatzmodul B ist in der Schweiz ein zehn-monatiges Praktikum nach dem Bachelorstudium vorgesehen, um als ErnährungsberaterIn zu arbeiten. In Kooperation mit der Internationalen Koordination der Berner Fachhochschule und FH-Prof. Barbara Kohlmaier der FH St. Pölten wurde das Praktikumssemester realisiert. Er absolvierte sieben Wochen am Studiengang Diätologie an der FH St. Pölten im Rahmen von Lehre und Forschung, des Weiteren sechs Wochen im Universitätsklinikum St. Pölten und es folgen im Jänner noch vier Wochen im AKH Wien, in der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde.

Seine Erfahrungen am Universitätsklinikum St. Pölten und an der FH

"In Koordination mit dem International Office der Berner Fachhochschule und der FH St. Pölten bekam ich die Möglichkeit, im Rahmen meines Zusatzmoduls B, im östlichen Nachbarland Berufserfahrung zu sammeln. Im Uniklinikum St. Pölten erhielt ich in alle Fachgebiete der Diätologie einen Einblick und konnte nach einer kurzen Eingewöhnungszeit (der österreichische Dialekt war sehr herausfordernd) die Ernährungstherapien unterstützen und Beratungen zu Intoleranzen oder Divertikulitis durchführen. An der FH war ich im Büro 2.29 anzutreffen und habe wissenschaftliche Artikel erarbeitet, bei Lehrveranstaltungen unterstützt, in Projekten mitgearbeitet und den interkulturellen Austausch gefördert. Unterschiede wie auch Gemeinsamkeiten führten zu interessanten Gesprächen mit DozentInnen und Studierenden. Das Praktikum im AKH Wien wird im Januar beginnen, für welches ich dann das Wihast-Studentenwohnheim verlasse und nach Wien ziehe."

Orientation Week, Buddy-Programm und Campus Sport

"In meiner Zeit hier in St. Pölten konnte ich ganz viel erleben und auskundschaften. Prag, Budapest, Linz, Bratislava, Brünn, Krems und natürlich immer wieder Wien waren tolle Ausflugsdestinationen. Dank der Eingliederung in die Orientation Week der International Students habe ich schon in meiner ersten Woche neue Freunde gefunden. Mit diesen jungen Studierenden aus Holland, Polen, Ungarn, Tschechien, Spanien, Frankreich, Belgien, etc. wurde sogar das verschlafene St. Pölten zur angesagten Partystadt. Auch habe ich durch das Buddy-Programm einen tollen Buddy (Physiotherapie-Studentin) zugeteilt bekommen, die mich jederzeit unterstützt hat. Mit dem Campus Sport (Basketball & Volleyball) und regelmäßigen Buddyevents vergingen die Wochen wie im Flug. Dementsprechend verlasse ich St. Pölten mit einem weinenden Auge und möchte mich bei allen bedanken, die mir diese schöne und abwechslungsreiche Zeit ermöglicht haben. Österreich ist mir einfach sympathisch."

Jetzt teilen: