1 min

Teambuilding zum Studienbeginn

Das Motto der ERLEBNISfabrik „Gemeinsam Begeisterung Erleben“ durften Studierende des Masterstudiums Media- & Kommunikationsberatung hautnah erfahren

Teambuilding zum Studienbeginn
Im Rahmen des Teambuildings stärkten die Studierenden gleich mehrere Fähigkeiten. Hier arbeiteten sie spielerisch an ihrer Zusammenarbeit.
Copyright: Gerald Kraushofer

„Bis um 11 Uhr kennt ihr alle Namen eurer StudienkollegInnen“, so das sportlich gesetzte Ziel des Trainers Gerald Kraushofer (Geschäftsführer ERLEBNISfabrik) zu Beginn des Teambuildings. Beim Abfragen von weiteren Zielen und Erwartungen an den Tag zeigte sich, dass vor allem das gegenseitige Kennenlernen bei allen TeilnehmerInnen im Vordergrund stand. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde das Training bei sommerlichen Wetterbedingungen ins Freie rund um die Fachhochschule verlegt.

Namenserinnerung, Vertrauensbildung & Teamarbeit

Um das gesetzte Ziel zu erreichen, startete das Teamtraining mit Übungen, die auf die Namenserinnerung abzielten. Auf diese Weise konnte kurz vor 11 Uhr eine erste Bilanz gezogen werden: Die Namen sitzen.

Der zweite Block des Trainings legte einen Fokus auf die Vertrauensbildung. „Sich fallen lassen“ wurde hierbei wortwörtlich genommen – der „Trust Fall“ von einer Mauer in die Arme der erst kennengelernten StudienkollegInnen bildete den Höhepunkt dieses Parts.

Zusammenarbeit stand im Vordergrund des dritten und letzten Abschnitts. Durch verschiedene Aufgaben, die es gemeinsam zu lösen galt, wurde die Teamkommunikation gestärkt.

Constanze Hack, Studentin Masterstudium Media- und Kommunikationsberatung, teilt mit uns ihr Fazit des Tages: „Die Namen sind gemerkt, eine erste gemeinsame Basis wurde geschaffen, das Vertrauen und die Lachmuskeln sind gestärkt und wir starten mit einem positiven Blick auf die weitere Zusammenarbeit in die nächsten beiden Studienjahre.“