Train&Win bei Ö1

Kerstin Lampel und einer der Teilnehmer von "FitDaheim"

Das Forschungsprojekt Train&Win war Teil des Gesundheitsmagazins auf Ö1.

In der Sendereihe „Ö1 Gesundheitsmagazin“ wurde das Projekt Train&Win vorgestellt. 

„Regelmäßige Bewegung fördert die Gesundheit, verlängert die durchschnittliche Lebenserwartung und vermindert das Sturzrisiko. Trainingseffekte zur Aufrechterhaltung der bewegungsaktiven Muskulatur lassen sich bis ins hohe Alter nachweisen“, sagt Kerstin Lampel, Leiterin des Studiengangs Physiotherapie sowie Projektleiterin an der FH St. Pölten für das Projekt Train & Win, im Rahmen dessen das Trainingsprogramm „FitDaheim“ entwickelt wird. Erste Berichte der sehr motivierten und zufriedenen ProbandInnen zeigen bereits erfreuliche Ergebnisse.

IT-gestütztes Gesundheitstraining für Seniorinnen und Senioren

Bewegung und körperliches Training sind wesentliche Voraussetzungen, um Gesundheit und Lebensqualität im Alter aufrechtzuerhalten. Die Fachhochschule St. Pölten entwickelt gemeinsam mit Projektpartnerinnen und -partnern das IT-gestützte Trainingsprogramm „FitDaheim“, mit dem ältere Menschen zu Hause vor dem Fernseher trainieren können und zudem Gesundheitstipps erhalten.

Links

Jetzt teilen: