Unantastbare Marke

Helmut Schmidt

Gastvortrag von Helmut Schmidt (LIWEST) über Markenführung zwischen Wandel und Kontinuität

Zur Brand Slam-Reihe des Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung gewährte der Teamleiter der Unternehmenskommunikation von LIWEST Einblicke in die Entstehungsgeschichte und deren Auswirkung auf die Marke, wie wir sie heute kennen.

Wie kann man etwas verändern und wie schnell darf das geschehen? Helmut Schmidt nützte das als Ausgangspunkt, um die Historie der Marke LIWEST aufzurollen. Er skizzierte nicht nur die wichtigsten Eckpunkte - von der Gründung im Jahr 1978 bis zur Eröffnung des ersten Shops in Steyr 2006 - sondern zeigte auf dass jeder dieser Meilensteine Relevanz für die heutige Positionierung als regionaler Player besitzt. „Wenn man das heute kennt, kann man sich das gestern meist gar nicht mehr vorstellen. Eine Marke trägt es aber in sich“, unterstreicht Schmidt die Bedeutung des Wandels für das Unternehmen.

Wie bleibt die Marke was sie ist?

Die Markenwerte hingegen seien - trotz der Umstrukturierung vom Kabel TV-Anbieter zu einem der erfolgreichsten Internet-Anbieter des Landes - seit der Entstehung die Gleichen geblieben: „LIWEST steht für Sicherheit, Einfachheit und Persönlichkeit. Werte, die nicht nur unsere Kunden schätzen. Besonders für Mitarbeiter ist es wichtig, sich mit einer Marke klar identifizieren zu können“, beschreibt Schmidt die Wichtigkeit der Werte-Kontinuität.

Zum Abschluss wurden die wichtigsten LIWEST- Kampagnen der vergangenen Jahrzehnte - von der „Super KATI“ bis zum Eishockey Sponsoring - präsentiert. Und auch hier wurde schnell sichtbar: Eine Marke kann nicht von heute auf morgen geändert werden, wenn diese eine 35jährige Geschichte in sich trägt. „Wenn eine Marke sich verändern will, muss man konsistent sein – und das auf allen Kanälen. Das braucht einfach seine Zeit. Die Menschen müssen auf eine gemeinsame Reise mitgenommen werden“, folgert Schmidt in seinem Vortrag.

Die „BRAND SLAM Dozentur für Werbung“ ist eine Kooperation zwischen dem Studiengang „Media- und Kommunikationsberatung“ der FH St. Pölten und der Werbeagentur pjure isobar. Die von Helmut Kosa, CEO pjure isobar, und Mag. Helmut Kammerzelt, MAS, Studiengangsleiter Media- und Kommunikationsberatung, ins Leben gerufene Vortragsreihe steht unter dem Thema „Marken und Markenführung“.

Jetzt teilen: