Vier Studierende erhalten Marshallplan-Stipendium

v.l.n.r. Jürgen Hörmann, Omar Awad, Wolfgang Petritsch,  Jana Fitz, Daniela Lohner

Zwei Medientechnik-Studierende der FH St. Pölten und zwei Incoming Students erhalten ein Marshall-Stipendium

​​Zwei Medientechnik-Studierende der FH St. Pölten, die im Wintersemester 2019/20 ein Auslandsstudium an der Utah Valley University in den USA absolvieren, bekamen ein Marshallplan-Stipendium verliehen. Umgekehrt erhalten auch zwei Incoming Students unserer Partnerhochschule in Utah ein Marshallplan-Stipendium​​ für ihren Aufenthalt in St. Pölten im kommenden Semester. 

Verfassen einer Forschungsarbeit 

Alle Studierenden schreiben – neben dem Besuch von Lehrveranstaltungen an der Gasthochschule – eine Forschungsarbeit während ihres Aufenthalts. Die Höhe des Stipendiums beträgt mindestens EUR 4.000,– bis maximal EUR 10.000,–. Das Geld können die Studierenden natürlich sehr gut brauchen, für Flug, Unterkunft und Lebenshaltungskosten im Gastland. 

Folgende Studierende erhalten ein Marshallplan-Stipendium:

  • ​Omar Awad, FH St. Pölten
    Forschungsarbeit: Image Stabilization For Video Production
    Betreuer: Michael Bock 
  • Melissa Baird, Utah Valley University
    Forschungsarbeit: Technologies that have shaped film editing: a comparison between Adobe Premiere and Avid media composer and the direct impact they have on non-linear editing
    Betreuer: Alois Frotschnig 
  • Jana Fitz, FH St. Pölten
    Forschungsarbeit: The Negative Health Implications Caused By The Use of Computers and Smartphones
    Betreuer: Mario Heller
  • Jackson Lloyd, Utah Valley University
    Forschungsarbeit: Hiring Prospective User Experience Designers: How The Rise of User Experience Design Bachelor's Programs Will Impact Employers Hiring Decisions
    Betreuer: Alois Frotschnig

Seitens der Utah Valley University werden die Forschungsarbeiten von Prof. Michael Harper betreut.

Verleihung durch stellvertretende US-Botschafterin

Die Marshallplan-Stiftung veranstaltete am 18. Juni 2019 ein Symposium im Museumsquartier in Wien. 

Die Gesandte Botschaftsrätin Robin L. Dunnigan von der US-Botschaft in Österreich, überreichte dabei feierlich die Stipendien an die StipendiatInnen, die sich derzeit gerade in Österreich aufhalten.

Marshallplan-Verleihung

Die Überreichung der Stipendien war eingebettet in eine Marshallplan Lecture, bei der Prof. Günter Bischof (Austrian Marshall Plan Chair, University of New Orleans) über die Amerikabilder der Europäer und Österreicher berichtete. Gemeinsam mit Dr. Wolfgang Petrisch (Präsident der Marshallplan-Jubilitäumsstiftung) und Dr. Monika Platzer (Leiterin der Sammlung Architekturzentrum Wien) wurden verschiedene Amerikabilder dann am Podium diskutiert. 

Jetzt teilen: