Visual Analytics am CNRS Marseille präsentiert

Alexander Rind vom IC\M/T hielt am Marseiller Standort von Europas größtem Zentrum für Grundlagenforschung einen Gastvortrag über Visual Analytics mit zeitbezogenen Daten.

Im Forschungsinstitut MAP (Modèles et simulations pour l'Architecture et le Patrimoine) der französischen Organisation für Grundlagenforschung CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique) werden computer-unterstützte Methoden zur Untersuchung des baulichen Kulturerbes und für architektonisches Design erforscht. Das CNRS ist Europas größtes Zentrum für Grundlagenforschung. Im zwei-Jahres-Rhythmus findet ein Symposium für alle MAP-ForscherInnen statt. Alexander Rind vom Institut für Creative\Media/Technologies an der FH St. Pölten wurde zu einem Gastvortrag eingeladen. Sein Thema: "Visual Analytics mit zeitbezogenen Daten".

Inhaltlich ging Rind bei seinem Vortrag auf die Möglichkeiten der interaktiven visuellen Analyse ein die es für zeitbezogene Daten gibt. Dazu machte er die Herausforderung deutlich, die Modellierung, Darstellung, Interaktion und automatischer Analyse derartiger Daten mit sich bringen. Dies wurde anhand vieler Beispiele aus dem Gesundheitswesen und der Architekturgeschichte illustriert.

KAVA-Time

Alexander Rind beschäftigt sich im Forschungsprojekt KAVA-Time mit der Entwicklung und Evaluation von Methoden zur interaktiven Erfassung von explizitem ExpertInnenwissen sowie Methoden zur wissensunterstützten Visualisierung und Interaktion für zeit-orientierte Daten.

Das Forschungsprojekt KAVA-Time wird vom Wissenschaftsfonds FWF (Projekt P25489) unterstützt und läuft noch bis Februar 2017.

Jetzt teilen: