Volksschul-Workshop zum Thema „Safer Internet“

Ein Workshop zum Thema „Safer Internet“ fand am 19. April in der Franz Jonas Volksschule in St. Pölten statt

Am 19. April fand in der dritten Klasse der Franz Jonas Volksschule in St. Pölten ein Workshop zum Thema „Safer Internet“ statt. Daniel Haslinger vom Institut für IT Sicherheitsforschung der FH St. Pölten erklärte im Zuge des Besuchs Begriffe wie Privatsphäre, erzählte welche Rechte man auf seine persönlichen Daten hat, besprach mit den Schülerinnen und Schülern, welche persönlichen Daten und Informationen schützenswert sind und erläuterte ihnen auch die Gründe dafür.

Begriffe wie Privatsphäre gehören früh vermittelt

„Das Tolle war, dass die meiste Zeit die Kids selbst ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit digitalen Medien eingebracht haben. Die Inhalte wurden gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet. Das Ausmaß der Nutzung von Medien und Technologien durch Kinder in diesem Alter hat mich überrascht, man könnte und sollte wesentlich früher damit beginnen, Grundbegriffe wie Privatsphäre zu vermitteln, da die Kids spätestens mit dem Eintritt in die Volksschule mit Kommunikationsmedien konfrontiert werden“, erzählt Haslinger.

Im Gespräch wurden zudem grundlegende Verhaltensregeln vermittelt – und erarbeitet, welche potenziellen Auswirkungen der sorglose Umgang mit Medien, wie das Veröffentlichen privater Bilder und Videos, für die eigene Zukunft haben kann.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Dipl.-Ing. Haslinger Daniel, BSc

Dipl.-Ing. Daniel Haslinger, BSc

IT-Infrastruktur mit Schwerpunkt Lehre
Department Informatik und Security