Vorträge Mobilität an HTL Mödling und Hollabrunn

Frank Michelberger mit Dir. Harald Hrdlicka und Organisator Kurt Salzmann von der HTL Mödling

Am 13. und 20. April hielt Frank Michelberger Vorträge über das System Eisenbahn und Mobiltätsfragen der Zukunft vor HTL-SchülerInnen.

Im Rahmen von „Science goes School“ hielt der Leiter des Carl Ritter von Ghega Instituts für Integrierte Mobilitätsforschung Frank Michelberger in der HTL Mödling und der HTL Hollabrunn Vorträge über Mobilitätssysteme von heute und morgen und die Rolle der Bahn dabei. Dabei wurden die unterschiedlichen Fortbewegungsmethoden und Verkehrsträger wie Eisenbahn, Straßenverkehr, Flugwesen hinsichtlich Umweltbelastung, CO2-Bilanz oder z. B. Verhältnis Reisedauer / Reisedistanz / Energieaufwand analysiert und besonders die Leitsysteme der Bahn vorgestellt.

Die insgesamt 150 SchülerInnen der Abteilungen Kraftfahrzeugtechnik, Maschinenbau, Mechatronik und Wirtschaftsingenieure der elften Schulstufe der HTL Mödling und die 80 SchülerInnen der zehnten und elften Schulstufe der HTL Hollabrunn nahmen an den Ausführungen rege teil und so entstanden viele interessante Diskussionen z. B. über eventuelle zukünftige Mobilitätsmöglichkeiten wie selbstfahrende Automobile und Hyperloop (Kapseln für Güter- bzw. Personenbeförderung in städteverbindenden Röhren).

„Das Projekt "Science goes School" der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. ist eine hervorragende Gelegenheit, um mit Jugendlichen über das Thema Mobilität zu diskutieren. Dies bringt dem Institut wertvolle Informationen über das Mobilitätsverhalten und die aktuelle Einstellung dieser Altersgruppe zur Mobilität", freut sich Institutsleiter Frank Michelberger, "Gleichzeitig können wir dabei über die FH St. Pölten und vor allem über die Studiengänge des Departments Bahntechnologie und Mobilität informieren.“

Science goes School

Ermöglicht wurde dieser Vortrag durch die Aktion Science goes School der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB), im Rahmen derer Fachhochschulen in Niederösterreich Exkursionen für SchülerInnen anbieten. Ziel ist, SchülerInnen schon frühzeitig für Wissenschaft und Forschung zu interessieren und zu begeistern.

Insgesamt konnten im Rahmen dieses Projekts bereits mit sieben Schulen solche Informations- und Diskussionsveranstaltungen durch das Carl Ritter von Ghega Institut für Integrierte Mobilitätsforschung abgehalten werden. Auf Grund des anhaltend großen Interesses der Schulen soll die Kooperation in Zukunft auf jeden Fall weitergeführt werden.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Michelberger Frank, EURAIL-Ing.

FH-Prof. Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Frank Michelberger, EURAIL-Ing.

Institutsleiter Carl Ritter von Ghega Institut für integrierte Mobilitätsforschung
Stellvertretender Studiengangsleiter Bahntechnologie und Mobilität (BA)
Lehrgangsleiter Fachtrainer/in im Eisenbahnwesen (akad.)
Lehrgangsleiter Seminare Bahntechnologie und Mobilität
Department Bahntechnologie und Mobilität