Who is who: Media- und Kommunikationsberatung stellt seine nebenberuflich Lehrenden vor

Roland Bässler

Nachgefragt bei Roland Bässler

Name

Roland Bässler

Beruf / Tätigkeit außerhalb der FH St. Pölten

Professor mit Lehrtätigkeiten an mehreren Universitäten (UNI Salzburg, UNI Wien, Wirtschaftsuniversität Wien) und Fachhochschulen (FH Kufstein, FH St. Pölten) sowie Forschungs- und Beratungstätigkeit in eigenem Unternehmen (RB Research&Consulting). Der Forschungsschwerpunkt umfasst die Bereiche Sport und Kultur, Tourismus, Gesundheit und Soziales.

Was macht mir am lehren Spaß bzw. keinen Spaß?

Die Freude, die mir die Lehrtätigkeit vermittelt ist dann sehr groß, wenn sich die Studierenden für Neues interessieren, dies hinterfragen und diskutieren. Weniger Spaß bereitet mir das Lehren dann, wenn die Studierenden nur passive Konsumenten sind.

Was möchte ich Studierenden „mitgeben“?

Interesse und Begeisterung in meinem Fach und eine Erweiterung der Kompetenz in ihrem zukünftigen Berufsfeld.

Was macht den Studiengang Media- und Kommunikationsberatung besonders?

Das Besondere liegt darin, dass die zukünftigen Media- und KommunikationsexpertInnen auch Qualifikationen in anderen Bereichen erhalten, wie im geg. Fall im Tourismus und in der Freizeitwirtschaft.

Lehrveranstaltung(en) an der FH St. Pölten

Marketing im Tourismus und der Freizeitwirtschaft (Masterstudiengang Media- und Kommunikationsberatung)

Jetzt teilen: