Wie funktioniert Social Media Marketing richtig?

CPI-Teams beim Workshop Evelator Pitch

In zwei Tagen konnten die sechs Teams des Creative Pre-Incubator weitere Workshops absolvieren: Social Media Marketing und Intensive Pitching.

Zwei intensive Tage haben die aktuellen Teams des Creative Pre-Incubator hinter sich. Beim „Intensive Pitching“ lernten die Teams diverse Präsentationsmittel kennen, übten sich im Storytelling und testeten die Toolbox für einen perfekt gelungenen Elevator Pitch.

Mein 3-Minuten-Pitch

Zur Zeit werden die Teams Your Aspiration Instantly (YAI), cupio, Whisper of the old World, QuickSpeech, Sportomat und Wiener Spielwut im Creative Pre-Incubator betreut. Beim Workshop definierten die Teams unterschiedliche Zielgruppen und übten, sich auf unterschiedlichste Zusammensetzungen von Jury und Investors einzustellen. Im Agenda-Punkt „Mein 3-Minuten-Pitch“ gaben Expertinnen und Experten wertvolles Feedback. 

Social Media Marketing für mein Start-up

Eine Website ist für Start-ups oft erst der letze Schritt im Online-Auftritt. Viel wichtiger ist es, Facebook, Twitter, Instagram & Co. zu bespielen. Wie diverse Kanäle zusammenspielen, welche Fehler passieren und wie einzelne Contents mehrfach genutzt werden können, war Thema beim Workshop für Social Media Marketing. Die praktischen Beispiele zum CPI-Workshop kamen bereits von den Start-ups selber, denn beinahe alle präsentieren sich schon über Social Media. 

Die Teams im Creative Pre-Incubator

Die Teams im CPI werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt. Ein Jahr lang werden sie von Expertinnen und Experten aus der Start-up-Szene individuell betreut und nehmen an diversen Workshops teil. BIsherige Erfolge wie der Staatspreis für digital Solutions, Pitch beim Forum Alpbach, Auftritt bei „2 minuten 2 millionen“, ein Exit und etliche Gründungen sprechen für den Erfolg des Programms. 

Über den Creative Pre-Incubator – CPI

Ziel des Creative Pre-Incubator ist es, die Projekte und Teams individuell zu betreuen und die Idee weiter auszuarbeiten. Außerdem wird am Business Case weitergeschrieben, sodass mit Beendigung des Förderprogramms einer Gründung nichts mehr im Wege steht. Der Creative Pre-Incubator ist eine Kooperation zwischen der FH St. Pölten und der accent Gründerservice GmbH und wird vom Land NÖ (Wirtschaft, Tourismus & Technologie) gefördert und aus Mitteln des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert. 

Jetzt teilen: