Wien Tourismus gewinnt beim Staatspreis Marketing

Die glücklichen Gewinner des Sonderpreises Event Marketing mit Vertretern der jeweiligen Ämter (v. l. n. r.): Matthias Tschirf (Sektionschef im Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort), Norbert Ketnner (Geschäftsführer Wien Tourismus), Edmund Hochleitner (Geschäftsführer Wien Nord), Claudia Wieland (Brand Management B2C, Wien Tourismus), Helmut Kammerzelt (Departmentleiter Medien & Wirtschaft, FH St. Pölten) und Herwig Straka (EMBA)

Die Fachhochschule St. Pölten unterstützt als Initiatorin den Sonderpreis Event Marketing

Alle zwei Jahre zeichnet eine Jury die innovativsten Marketingprojekte im Rahmen des Staatspreis Marketing des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort aus. Die Organisation des Staatspreises lag auch dieses Jahr wieder in der Hand der Austrian Marketing Confederation (AMC).

Die Fachhochschule St. Pölten war in Kooperation mit der AMC und dem Fachverband Event Marketing Board Austria (emba) für die Organisation des Sonderpreises Event Marketing verantwortlich.

Ausgezeichnete Aktion

Die Aktion „Klimt sehen. Nicht #Klimt“ im Rahmen einer 360°-Kampagne von Wien Tourismus und Wien Nord + Now wurde beim Staatspreis Marketing mit dem Sonderpreis für Event Marketing ausgezeichnet.

Im Rahmen der Digital Detox Kampagne verdeckte drei Tage lang ein großer roter Hashtag Gustav Klimts weltberühmten „Kuss“ im Oberen Belvedere. Das überklebte Bild war eine Replik, einen Raum weiter bekam das erstaunte Publikum das unverdeckte Original zu sehen. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass sich Reisende oft mehr mit ihrem Smartphone als mit den Schönheiten der Umgebung beschäftigen.

Eventmanagement-Lehrgangsleiter Harald Rametsteiner freut sich mit dem siegreichen Team: „Der Sonderpreis Event Marketing bestätigt den Weg der Vernetzung der digitalen und realen Welt. In unseren Ausbildungsprogrammen legen wir großen Wert auf übergreifendes Agieren." Helmut Kammerzelt, Studiengangsleiter Marketing & Kommunikation, ergänzt: „Es ist uns eine Freude, erfolgreichen Events eine Bühne zu bieten“.

Mehr Informationen:

Kompetenz im Bereich Eventmarketing und -management

Als wesentliches Institut der Aus- und Weiterbildung in Eventmanagement ist die Fachhochschule St. Pölten ein idealer Partner für den Sonderpreis Event Marketing: Das Studienprogramm umfasst den berufsbegleitenden akademischen Lehrgang sowie den Masterlehrgang Eventmanagement.

Im Bachelorstudium Marketing & Kommunikation bzw. Masterstudium Digital Marketing & Kommunikation wird darüber hinaus eine Spezialisierung für Eventmanagement geboten.

Durch die praxisnahe Gestaltung der Lehr- und Studiengänge erwerben die Studierenden umfassende Kompetenzen für erfolgreiche Karriere in der Eventbranche.

Lehrgang Eventmanagement an der FH St. Pölten

Die akademische Weiterbildung Eventmanagement an der FH St. Pölten sichert umfassendes Wissen für die dynamische Eventbranche, darüber hinaus hat die Ausbildung einen starken Praxisbezug. Der weiterführende Masterlehrgang ermöglicht den Abschluss mit einem Master (MSc). Weitere Informationen zum Lehrgang Eventmanagement finden Sie hier.

Jetzt teilen: