Wir sind AWS Educate Cloud Ambassador

FH-Dozent Andreas Jakl ist AWS Educate Cloud Ambassador

Dank FH-Dozent Andreas Jakl ist die FH St. Pölten die erste Hochschule Österreichs mit Amazon AWS Educate Cloud Ambassador-Status, Benefits inklusive

FH-Dozent Andreas Jakl ist einer von 206 AWS Educate Cloud Ambassadors weltweit; die FH St. Pölten ist damit die einzige Bildungseinrichtung Österreichs, die diese Auszeichnung vorweisen kann. 

Amazon vergibt diese Anerkennung, um führende innovative und aktive Köpfe bei der Vermittlung von Wissen über moderne Cloud-Dienste unter Studierenden zu würdigen und mit attraktiven Benefits auszustatten – ein brandneues Programm, das Amazon da mit 2019 gestartet hat, und die FH St. Pölten ist mit Andreas Jakl schon bei den allerersten Faculty Ambassadors mit dabei.

Engagierte akademische PraktikerInnen vernetzen sich

Das AWS Educate Cloud Ambassador-Programm (AWS steht hier für Amazon Web Services) bietet PädagogInnen Anerkennung, berufliche Weiterentwicklung und exklusive Vorteile für ihr Engagement in der Lehre im Bereich Cloud Computing und in der Ausbildung der ArbeitnehmerInnen und Wirtschaftstreibenden von morgen. Die Gemeinschaft versteht sich als Kreis engagierter akademischer PraktikerInnen, die die Grenzen des Cloud-Lernens im Klassenzimmer erweitern. 

Ambassadors genießen unter anderem eine Vielzahl an Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen Hochschulen, exklusiven Zugang zu AWS Events und diversen Trainingsmöglichkeiten sowie Services und Goodies.

AWS Ambassador Status

Status sichert Ausbildung auf Top-Niveau

Die FH St. Pölten profitiert insofern stark von ihrem Ambassador-Status, als damit eine Ausbildung auf Top-Niveau sichergestellt werden kann. Andreas Jakl zu den Hintergründen: „Amazon ist der weltweit führende Anbieter von Cloud-Services und hat damit etwa ein Drittel des gesamten Marktes in der Hand – gefolgt von Microsoft und Google. Jährliche Wachstumszahlen von etwa plus 50 Prozent zeigen die enorme Relevanz der Technologien."

Als Hochschule müsse man diese deshalb unbedingt in der Ausbildung entsprechend beleuchten, so Jakl weiter. "Das betrifft vielfältige Gesichtspunkte: von Datenschutz, der weltweiten Erreichbarkeit bis hin zu Kosten. Zukünftige AbsolventInnen sollen die Vor- und Nachteile von Cloud-Lösungen richtig einschätzen und damit immer die besten Entscheidungen für die Unternehmen treffen können.“

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Jakl Andreas, MSc

Andreas Jakl, MSc

FH-Dozent
Department Medien und Digitale Technologien