Wissenschaftliche Vernetzung mit Handelsverband

Harald Rametsteiner (Lehrgangsleitung Digital Marketing, Eventmanagement) ist im wissenschaftlichen Beirat des Handelsverbandes.

Harald Rametsteiner (FH St. Pölten) ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirates

Der Handelsverband gründete dieses Jahr seinen wissenschaftlichen Beirat. Dieser dient unter anderem der Vertiefung des interdisziplinären Austausches zwischen Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. Das Department Medien und Wirtschaft wird im Beirat durch Harald Rametsteiner, Lehrgangsleiter Digital Marketing und Eventmanagement sowie Dozent an der FH St. Pölten, repräsentiert.

In guter Gesellschaft

Neben Harald Rametsteiner gehören dem wissenschaftlichen Beirat des Handelsverbandes sechs weitere Expertinnen und Experten an:

  • Claudia Brauer, Management Center Innsbruck (MCI)
  • Julius Metzler, Sigmund Freud Privatuniversität Wien
  • Reinhard Moser, Wirtschaftsuniversität Wien
  • Dieter Scharitzer, Wirtschaftsuniversität Wien
  • Friedrich Schneider, Johannes Keppler Universität (JKU) Linz
  • Alfred Taudes, Wirtschaftsuniversität Wien

Stärkere Verschränkung

Hauptziel der Arbeit des wissenschaftlichen Beirates des Handelsverbandes ist die intensivere Verschränkung von Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. Erklärtes Ziel ist darüber hinaus auch die Stärkung des interdisziplinären Austausches. Aus diesem Grund werden Kooperationsaktivitäten mit Entscheidern des Handels, Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft wie auch der Forschung und Studierenden geplant und durchgeführt.

Vernetzung von Wissenschaft und Praxis

Harald Rametsteiner (Lehrgangsleiter Digital Marketing und Eventmanagement) über die Zusammenarbeit der FH St. Pölten mit dem Handelsverband: „Die Vernetzung von Wissenschaft und Praxis ist uns als Fachhochschule St. Pölten ein großes Anliegen. Den Studierenden soll praxisnahe Aus- und Weiterbildung vermittelt werden, entsprechend gibt es auch beim berufsbegleitenden Masterlehrgang Digital Marketing eine enge Kooperation mit dem Handelsverband. Im Rahmen des Masters befassen sich die wissenschaftlichen Abschlussarbeiten mit aktuellen Themen des Online Marketing und E-Commerce.“

Jetzt teilen: