Wissenserweiterung durch Bibliothekskooperationen

Die Studierenden des Departments Medien und Wirtschaft mit Mag. Angela Hagendorfer  (Österreichische Nationalbibliothek)

Bachelor-Studierende des Departments Medien & Wirtschaft besuchen Bibliotheksschulungen in Wien

Fruchtbringende Kooperationen

Die Kooperation mit der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) und der Bibliothek der Universität Wien (UBW) besteht seit knapp vier Jahren. „Ziel ist es“, so Dozent Roland Steiner, „dass unsere Studierenden vertraut werden mit den Beständen dieser großen Bibliotheken, um dann über verpflichtende Ausweise Zugriff zu erlangen auf Medien, die im Studium – wie auch Beruf – von unabdingbarer Wichtigkeit sind.“ Sie erlangen Kompetenzen in der Benützung der Bibliotheken, ihrer Suchmaschinen und insbesondere Datenbanken und vermögen dadurch, internationale Wissensbestände für Seminar- und Studienabschluss-Studien zu verarbeiten.

Diese in mehrerlei Hinsicht fruchtbringenden Kooperationen erfordern auf beiden Seiten einen erheblichen Organisationsaufwand: Tage und Uhrzeiten müssen seitens der FH-Lehrveranstaltungsplanung mit jenen der LV-LeiterInnen und vor allem den Schulungsleiterinnen der ÖNB und UBW koordiniert werden. Die Bibliotheken bieten diesen Service für externe Studierende auf freiwilliger Basis an.

Dank an ÖNB und UBW

„Gerade deshalb möchte ich mich im Namen der Studiengangsleiter, meiner KollegInnen und insbesondere der Studierenden herzlich bedanken bei Mag. Angela Hagendorfer von der ÖNB und Mag. Andrea Brandstätter von der UBW, die auf studentennah hochkompetente Weise diese Schulungen – auch noch zu außerordentlichen Terminen und speziellen Inhalten – zur höchster Zufriedenheit durchführen.“ Ad multos annos – so hoffen wir.

 

DMW Bibliotheksschulung

Jetzt teilen: