1 min

Zweiteilige Medientechnik- Exkursion

FH-Studierende besuchen das Ars Electronica Center und die Firma AV Stumpfl

Zweiteilige Medientechnik- Exkursion
Studierende auf der Exkursion
Copyright: FH St. Pölten / Lukas Bachschwell

Am 17. Mai 2017 besuchten Studierende des Studiengangs Medientechnik unter der Leitung von FH-Dozent Matthias Husinsky das Ars Electronica Center und die Firma AV Stumpfl.

Ars Electronica Center

Der erste Programmpunkt war das Ars Electronica Center mit der Besichtigung des DeepSpace Kinos. Dies ist ein weltweit einzigartiges Kino, bestehend aus einer 8K-Wand und 8K-Bodenprojektionen mit stereoskopischer 3D-Projektion, das vom Ars Electronica Futurelab entwickelt wurde.
Zusätzlich bekamen die Studierenden eine Einführung in die technische Installation, sowie eine Backstage-Führung im Maschinenraum des DeepSpace, in welchem das Backend dieses Projekts aus nächster Nähe inspiziert werden konnte.
Roland Haring, Technical Director des Futurelabs, konnte zu diesem aus erster Hand über die Herausforderungen in der Entwicklung eines medientechnischen Großprojekts berichten.
„Der Besuch des Ars Electronica Centers bot einen guten Einblick in die technische Umsetzung des DeepSpace und könnte auch der Beginn einer zukünftigen Zusammenarbeit sein“, erzählt Christoph Ruckenstuhl aus dem sechsten Semester Medientechnik.

Firma AV Stumpfl

Im zweiten Teil der Exkursion wurde die Firma AV Stumpfl in Wallern besuchen. Diese ist einerseits weltbekannter Hersteller für besondere Projektionsleinwände und andererseits Entwickler und Hersteller von Videoservern für den Eventbereich.
Rainer Brandstetter, Absolvent des Bachelorstudiums Medientechnik und seit mehreren Jahren Projektmanager bei AV-Stumpfl, gab eine Führung durch die Produktionsstätten der Leinwände und die Entwicklungsabteilung der Firma. Beleuchtet wurden vor allem die Herausforderungen in der Konzipierung des medientechnischen Systems „Videoserver“ sowie das Berufsfeld des Media Server Operators. Die Systeme, die von Stumpfl entwickelt wurden, kommen vor allem für die Videoshow von Groß-Events, Roadshows oder Kreuzfahrtschiffe zum Einsatz. Brandstetter konnte aus einem reichen Erfahrungsschatz von Großprojekten für Firmen wie Audi, Daimler, ABB oder Bayern München berichten.
„Durch die Exkursion wurde uns ein äußerst spannender Einblick hinter die Kulissen eines der fortschrittlichsten Medienserversysteme weltweit gewährt. Die freundliche Atmosphäre, die uns dort erwartete, weitete mir persönlich den Blick auf einen unglaublich interessanten, aber dennoch weitgehend im Hintergrund agierenden Zweig der Medientechnik“, sagt Felix Blasinger, Medientechnik-Student im sechsten Semester.

Übergabe eines Mediaservers an die FH

Als Highlight der Exkursion bekam die FH einen Mediaserver der Firma Stumpfl überreicht. Dieser wird für die Lehre und für eine künftig mögliche Forschungszusammenarbeit eingesetzt. Die Übergabe erfolgte durch die beiden Geschäftsführer Fabian und Tobias Stumpfl. 

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Dipl.-Ing. (FH) Husinsky Matthias

FH-Prof. Dipl.-Ing. (FH) Matthias Husinsky

FH-Dozent Department Medien und Digitale Technologien