FH-Dozent*in Cybersecurity (40 h)

Hinweis COVID-19: Bewerbungen sind weiterhin möglich, der Bewerbungsprozess wird online durchgeführt.

Ihre Aufgaben

  • Sie gestalten und setzen Lehrveranstaltungen in den Studiengängen selbstständig um
  • Sie betreuen Bachelor- und Masterarbeiten der Studierenden
  • Sie unterstützen bei der Organisation und der Weiterentwicklung der Lehre im Department
  • Sie setzen Ihre Ideen in F & E Projekte um
  • Sie unterstützen die Weiterentwicklung des Cyber Defense Centers
  • Sie wirken aktiv beim Kontaktaufbau und -pflege zu externen und internen Partner*innen mit

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im MINT Bereich, idealerweise im Bereich Cybersicherheit
  • Sie bringen Kenntnisse und mehrjährige Erfahrungen in zumindest zwei der folgenden Bereiche mit: SOC/CSIRT Betrieb, Incident Detection und Response, Web.- und Mobile-Applikationssicherheit, Penetration Testing, Malwareanalyse, Digitale Forensik, Softwaresicherheit, Privacy, Sicherheitsmanagement.
  • Erfahrung in der Lehre und mit F&E Projekten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, kommunikative und didaktische Kompetenz sowie Umsetzungskompetenz

Unser Angebot

  • Langfristige Anstellung (40 h) mit zahlreichen Benefits wie flexible Arbeitszeiten, Home-Office, …
  • Die Möglichkeit eigene Ideen umzusetzen
  • Ein Bruttojahresgehalt das Ihre Qualifikation berücksichtigt: ab € 55.000,- (auf Basis 40 h)
  • Mehr Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite
Jetzt bewerben