Junior Researcher (m/w) 3D-Ganganalyse

Das drittmittelfinanzierte Forschungsprojekt „Laboratory for Capturing Motion and Augmenting Environment in Rehabilitation“ (ReMoCapLab) hat zum Ziel ein 3D Gang- und Bewegungsanalyselabor an der FH St. Pölten zu etablieren. Neben der 3D Ganganalyse werden dort auch Schnittmengen zu Machine Learning, Visual Analytics und Mixed Reality erarbeitet. Für dieses Projekt wird im Institut für Gesundheitswissenschaften ab November 2018 die Position eines Junior Researchers (m/w) vakant.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Planung, Erstinstallation und des anschließenden Betriebs eines 3D Ganganalyselabors
  • Auswertung von biomechanischen Daten
  • Kommunikative Schnittstelle zwischen dem Team der Ganganalyse den Technikern im Projekt Mitarbeit und
  • Leitung von Arbeitspaketen
  • Unterstützung in der Organisation des F&E Projekts
  • Mitarbeit und eigenständiges Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und Vorträgen
  • Mitarbeit bei der Antragserstellung für neue Forschungsprojekte
  • In geringem Ausmaß Mitarbeit in der Lehre

Ihre Qualifikation

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (mindestens Master) bevorzugt Physiotherapie, Sportwissenschaften,
  • Sportgerätetechnik (Sports Equipment Technology), Gesundheits- und Rehabilitationstechnik, Biomedical Engineering oder gleichwertige Qualifikation
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Erfahrung in der instrumentierten Ganganalyse und der Auswertung biomechanischer Daten von Vorteil (bevorzugt mit Vicon Nexus)
  • Programmiererfahrung (Matlab oder Python) und große Affinität zu statistischen Analyseverfahren oder sehr hohe Motivation, sich diese selbstständig anzueignen
  • Sehr gute Kenntnisse in MS-Office (Word, Excel, Powerpoint) und SPSS
  • Englischkenntnisse in Wort/Schrift (Fähigkeit wissenschaftliche Texte in englischer Sprache zu verfassen)
  • Motivation und Interesse an den Fachgebieten Physiotherapie, Biomechanik und Bewegungswissenschaften
  • Organisationskompetenz, motivierte und selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit

Unser Angebot

Geboten wird Ihnen eine bis 31.10.2021 befristete Anstellung in Teilzeit (20 Std.) in einem dynamischen Umfeld einer aufstrebenden und leistungsorientierten Fachhochschule. Es erwartet Sie ein interessantes Forschungsprojekt, in dem Sie sich engagiert und mit einem hohen Maß an Eigenständigkeit einbringen können.

Für diese von der FFG (ReMoCap-Lab) geförderte Projektstelle wird ein Mindestgehalt von brutto/mtl. € 2.550,- (auf Basis 40 Wstd.) geboten. Überzahlung ist unter Berücksichtigung der internen Gehaltsstruktur möglich. Die Ausübung dieser Tätigkeit ist auch für qualifizierte Personen mit einer Behinderung möglich.

Bewerbungsfrist: 02.09.2018

Jetzt bewerben

Jetzt teilen: