Studieninhalte WS2017

Bachelor Studiengang Bahntechnologie und Mobilität

Diese Studieninhalte sind für die Jahrgänge bis WS 2017/18 gültig.

Die Schwerpunkte liegen bei der Vermittlung von Kenntnissen zur Analyse, Planung und zum Betrieb von effizienten und umweltschonenden Infrastrukturen und Verkehrssystemen für den Personen- und Güterverkehr auf der Schiene.

Grundlagen

Mathematik, Physik, Informatik, Elektrotechnik und Telekommunikation 

Wirtschaft und Recht

Rechtsgrundlagen im Eisenbahnwesen, Eisenbahnorganisation, Grundlagen der Wirtschaft, Markt und Kunde 

Arbeits- und Teamtechniken

Persönlichkeitsentwicklung, Teamführung, Interkulturelle Zusammenarbeit

Eisenbahn-Infrastruktur und -betrieb

Eisenbahnbetrieb und Eisenbahn-Betriebsführung, technische Systeme, Streckenplanung und Trassierung, Oberbau, Unterbau, Brückenbau, Tunnelbau, technische Instandhaltung von Eisenbahn-Infrastruktur

Fachliche Ergänzungsmodule

Fahrzeugtechnik, Verkehrsplanung und -simulation, Projektmanagement, Eisenbahn-Infrastruktur und Umwelt

Spezialisierung

Im 5. und 6. Semester erfolgt eine fachliche Spezialisierung in einer der Fachrichtungen:

  • Eisenbahnbetrieb und Systemtechnik
  • Bautechnik 
  • Management von Bahnsystemen

Wissenschaftliches Arbeiten

Einführung in wissenschaftliches Arbeiten und zwei Bachelorarbeiten mit Seminar

Fremdsprachen

Rail and Business English und Fach-Lehrveranstaltungen in englischer Sprache. Die Studierenden erlangen englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau internationaler Zertifikate zur Bewältigung von Beratungs- und Vortragsaufgaben, zur Aus- und Weiterbildung und zur Publikations- und Vortragstätigkeit.

Projektarbeiten

Zwei Projektarbeiten im Lehrplan des 3. und 5. Semesters verknüpfen anschaulich bis dahin vermitteltes Wissen. Das Projekt „Simulation von Eisenbahnnetzen“ im 3. Semester hat einen eisenbahnbetrieblichen Schwerpunkt. Im 5. Semester folgt das Projekt „Streckenplanung“ mit bautechnischem Schwerpunkt. In beiden Projekten kommen modernste Simulations- und Konstruktionssoftwareprogramme für eine realitätsnahe Bearbeitung der Aufgabenstellungen zum Einsatz. Unterstützt werden die Projekte durch ein vorbereitendes und begleitendes Projektmanagement. Damit ist die tatsächliche Bearbeitung der Aufgaben nach den Prinzipien des im Berufsleben üblichen Projektmanagements sichergestellt.

Praxis

Ein Berufspraktikum im Umfang von mindestens acht Wochen in einem Unternehmen im Eisenbahnwesen ist erforderlich.

 * Im fünften und sechsten Semester erfolgt eine fachliche Spezialisierung in einer der drei Fachrichtungen.

Haben Sie Fragen?

schliessen

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und unterliegt der Privacy Policy und den Terms of Service von Google.