Ausbildungsinhalte

Weiterbildungslehrgang Angewandte Ernährungstherapie

Das Curriculum des Lehrganges vermittelt fachlich-methodische, sozialkommunikative und Selbstkompetenzen im Bereich der Diätologie sowie praktische Erfahrungen im Bereich der Berufspraktika. 

Berufsbild

Berufskunde und rechtliche Aspekte der Tätigkeit in einem Gesundheitsberuf

Fachlich-methodische Kompetenzen

Qualitätssicherung in der Ernährungstherapie, Energie- und Nährwertberechnung, Speiseplangestaltung, Fachmethodik in der Ernährungstherapie und Angewandten Klinischen Diätetik:

  • Gastroenterologie
  • Allergologie
  • Endokrinologie
  • Diabetologie
  • Kardiologie
  • Chirurgie
  • Neurologie
  • Nephrologie
  • Intensivmedizin
  • Onkologie
  • Geriatrie
  • Pädiatrie
  • Befundinterpretation
  • Pharmakologie

Soziale und kommunikative Kompetenzen

  • Coaching in der ernährungsmedizinischen Beratung
  • Praktische Übungen im Usability Labor
  • Kommunikationstraining
  • Beratungsmethoden
  • Gesprächsführung in ausgewählten Settings (z. B.  Diabetesschulung)
  • Argumentation und Konfliktmanagement im Berufsfeld

Praktische Ausbildung

  • Praktikum im Verpflegungsmanagement
  • Klinisches Praktikum und Inhouse- Praktikum
  • Begleitende Praxisseminare zur Vertiefung der praktischen Ausbildung

Lehrveranstaltungen

Die Lehrveranstaltungen finden an der FH St. Pölten in geblockter Form statt. Insgesamt werden zehn Blöcke angeboten. Prüfungen finden zeitnah zu den vorgetragenen Inhalten am Beginn des Folgeblocks statt. Die praktische Ausbildung erfolgt überwiegend in Krankenanstalten und hat die Bereiche Akutmedizin, Langzeitmedizin und Rehabilitation zu umfassen.

Info Icon

Tipp von der Studiengangsleitung

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Campus und Study Center