Bewerbung

Bachelor Studiengang Smart Engineering of Production Technologies and Processes

Zugangsvoraussetzungen

  • Österreichische Reifeprüfung (AHS, BHS, Berufsreifeprüfung) oder
  • Studienberechtigungsprüfung oder
  • Gleichwertiges ausländisches Zeugnis (wichtiger Hinweis für BewerberInnen mit nicht-österreichischen Reifeprüfungszeugnissen) oder
  • Lehre oder Berufsbildende mittlere Schule (mehr Infos dazu: Studieren ohne Matura)

Erfahren Sie hier Ihren persönlichen Weg zum Smart Engineering Studium, indem Sie einfach ein paar kurze Fragen anonym beantworten.

Studieren ohne Matura: facheinschlägige berufliche Qualifikationen

Zusatzprüfungen Mathematik, Physik, Deutsch und Englisch
Diese Prüfungen müssen an der FH St. Pölten abgelegt werden
Mehr Infos

„Steig‘ höher ein”

Für AbsolventInnen der Fachrichtungen Elektrotechnik, Elektronik und Technische Informatik, Informatik, Informationstechnologie, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurswesen und Maschinenbau (oder äquivalent) gibt es attraktive Anrechungsmodelle, welche die Studienzeit um bis zu zwei Semester verkürzen. 
Mehr Infos

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren besteht aus folgenden Komponenten:

  • Bewerbung: online (mit Motivationsschreiben)
  • computergestützter, bildungsneutraler mit Aufgaben aus den Bereichen sprachliches, räumliches und rechnerisches Denken sowie Merkfähigkeit. Sie haben ca. 90 Minuten Zeit.
  • Aufnahmegespräch zur Feststellung der Erfahrungen und Vorkenntnisse bzw. der beruflichen Absichten und Pläne der BewerberInnen

Bewerbungsfristen

zwei Wochen vor dem jeweiligen Aufnahmetermin, spätestens 14.06.2019

Aufnahmetermine

schriftlich & mündlich: 20.02.2019, 11.04.2019, 25.05.2019, 28.06.2019

Bewerbung

Die Online-Bewerbung ist ab dem 17.09.2018 möglich.

Studieren für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Es wird versucht das Aufnahmeverfahren nach Rücksprache mit der Studiengangsleitung (bzw. Gender- & DiversitybeauftragteN) besonderen Bedürfnissen bestmöglich anzupassen. Hier wird gebeten, frühzeitig in Kontakt zu treten, damit eine individuelle Lösung gefunden werden kann. Nach einem persönlichen Gespräch wird auch versucht, den Studienalltag zu adaptieren. Lehrende sowie das Personal der FH werden informiert und eingebunden, um ein barrierefreies Studium zu ermöglichen.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Campus und Study Center