Investigativer Journalismus im Digitalen Zeitalter

#Digital Media Management (MA) #Studierenden-Projekt

Studierende erlernen im Rahmen von Workshops und Freifächern investigativen Journalismus im digitalen Zeitalter

  • Laufzeit:
    01.10.201831.01.2021
  • Kategorie:
    Studierenden-Projekt
  • Projektstatus:
    laufend
Die Medienmanagement-Studierenden beim Journalismus-Workshop mit DOSSIER im Rahmen des Freifachs Investigativer Journalismus.

Im Laufe des Wintersemesters 2018/2019 arbeiten Studierende des Bachelorstudiums Medienmanagement sowie des Masterstudiums Digital Media Management im Zuge des Freifachs „Workshop: Investigativer Journalismus im Digitalen Zeitalter“ gemeinsam mit Anthony Mills (ehemaliger Beirut-Korrespondent bei CNN) an realen, investigativen Artikeln. Auftakt dafür war ein zweitägiger Workshop mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Plattform DOSSIER.

Wie funktioniert investigativer Journalismus?

Im Freifach befassen sich die Studentinnen und Studenten mit der Kenntnis sowie der Anwendung von verschiedenen Tools und Methoden des investigativen Journalismus. Ziel und Endprodukt sind professionelle, investigativ-journalistische Artikel, die im Anschluss auf medienmachen.at veröffentlicht werden.

Medienmachen.at porträtiert studentische Projekte beziehungsweise Ergebnisse des Bachelor Studiengangs Medienmanagement. Dazu zählen beispielsweise journalistische Produktionen, die im Rahmen von Praxislaboren und Freifächern erzeugt werden.