Medienmanagement: Radiokonzepte von A-Z

#Medienmanagement (BA) #Studierenden-Projekt

Studentinnen und Studenten des Bachelorstudiums Medienmanagement entwickelten durchdachte Radio-Senderkonzepte inklusive Lizenzantrag

  • Laufzeit:
    01.10.201831.01.2019
  • Kategorie:
    Studierenden-Projekt
  • Projektstatus:
    abgeschlossen
Gegen Ende des Semesters präsentierten Medienmanagement-Studierende ihre Radio-Konzepte vor einer Fach-Jury.

Im Rahmen des Praxislabors „Medien III: Medienmanagement und journalistische Arbeitsweisen“ erstellten Studentinnen und Studenten im fünften Semester des Bachelor Studiengangs Medienmanagement Radio-Senderkonzepte mit Lizenzantrag. Zu den Einzelheiten des Lizenzantrages musste ein Businessplan über zehn Jahre und auch ein eigenständiges Senderkonzept mit Zeitplänen und einzelnen Sendeformaten sowie Konzepten erstellt werden.

Die angehenden MedienmanagerInnen errechneten auch die RMS-Erlöse. Schlussendlich erstellten sie noch ein Tarifwerk und gossen das Ganze in einen echten Lizenzantrag der RMS.

Wer bekommt die begehrte Lizenz?

Die Aufgabe mündete gegen Ende des Semesters in einer zehnminütigen Präsentation vor der hochkarätigen Jury, bestehend aus Ralph Meier-Tanos (Geschäftsführer 88.6 und radiocom), Niki Fuchs (Marketingleiterin 88.6 und selbst Medienmanagement-Absolventin der FH St. Pölten) und dem Medienmanagement-Studiengangsleiter Ewald Volk. Noch einmal brachten die Studierenden ihre Konzepte und Zahlen auf den Punkt.

Nach lebhaften Diskussions- und Fragerunden ging dabei der Sender „Young & Urban“ von Lea Weissmann und Michaela Weininger als Sieger hervor.

„Es ist wirklich spannend zu sehen, wie junge Menschen ohne Scheuklappen an das Thema Radio herangehen. Da nimmt man auch und gerade als alter Radiohase wertvolle Anregungen mit nach Hause“, resümieren Meier-Tanos und Fuchs unisono.